Feuerwehr eineinhalb Stunden im Einsatz

Lajen: Keller steht unter Wasser

Dienstag, 03. August 2021 | 11:26 Uhr

Lajen – Dass Unwetter derzeit auch in Südtirol stellenweise heftig ausfallen können, ist eigentlich keine Neuigkeit mehr. Wegen der Gewitter in den vergangenen Tagen verursachen sogar relativ leichte Regenfälle auch jetzt noch Schäden. Dies ist etwa in Lajen geschehen.

Dort stand der Keller vom Pavillon am Dorfplatz unter Wasser. Die Freiwillige Feuerwehr ist am Montagabend um 21.22 Uhr ausgerückt.

Die Wehrleute haben den Keller ausgepumpt. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

Wegen der heftigen Regenfälle vor mehreren Tagen war ein Kanal verstopft. Material war in den Abfluss geraten. Regenwasser, das am Abend erneut vom Himmel fiel, konnte deshalb nicht abfließen und wurde in Keller gedrückt.

Der Schaden konnte behoben werden.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Lajen: Keller steht unter Wasser"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 25 Tage

Und wer bezahlt mir den Schaden den ich habe, WEIL ein Kanal verstopft ist ? Müssten hier nicht die Straßenarbeiter ihre Aufgabe machen ?

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 25 Tage

womöglich hat die Gemeinde die Möglichkeit es der Versicherung zu melden

PuggaNagga
1 Monat 25 Tage

Zum Glück stand da im Keller nur Mineralwasser und kein Bier!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

😉Und wenn Bier oder Wein drin war, dann “„Hochwasser-Wein“ binnen kürzester Zeit ausverkauft – Aktion wird fortgesetzt
Die Aktion „Hochwasser-Wein“ von der Ahr, die am vergangenen Samstag zugunsten der Solinger Flutopfer initiiert wurde (wir berichteten hier), war ein voller Erfolg. Die von Walbusch-Chef Christian Busch abgekauften 960 Falschen Wein von der Ahr waren binnen einer halben Stunde vergriffen. Christian Busch gab 10.000 Euro an das Weingut Lingen, verdoppelte den Verkaufserlös auf weitere 20.000 Euro an die Gerd Kaimer-Bürgerstiftung und verdoppelte außerdem den Sparschweininhalt auf weitere 1.300 Euro.”
https://solingenmagazin.de/hochwasser-wein-binnen-kuerzester-zeit-ausverkauft-aktion-wird-fortgesetzt/

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 25 Tage

PuggaNagga Was Ihr alles seht🧐

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

😄 Wer durstig ist, hat gute Augen.

PuggaNagga
1 Monat 25 Tage

@Husti
Zur meiner Verteidigung. Das fass war siche leer.
Die Schutzkappe fehlt

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 25 Tage

wenn Jeder von Uns 10 oder min. 1 EUROspenden würde für die Flutopfer in D und A.Aber kann man das nicht auf ein Konto der betreffenden Ländern machen🤔Ich wär dabei!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Sag mal, das ist sehr lieb. Danke. “Ein Hochwasser-Experte rechnet mit einem Bedarf von zehn Milliarden Euro.” Ich schätze nach den Daten von 2002 und 2013, dass 300 Mio. Privatspenden + einige Mrd. Firmenspenden zusammen kommen.
Was aber wirklich knapp werden dürfte, sind die Handwerker. Schon vor der Flut Mangelware. Vielleicht kann man aber aus den Herrn Laschet, Söder etc. ja noch was Nützliches machen, z. B. Maurer.

https://www1.wdr.de/nachrichten/spenden-spendenkonto-betroffene-unwetter-schaeden-100.html

Staenkerer
1 Monat 25 Tage

do konn weder es wetter no es klima derfür wenn man de rohre nit auftuat … oder?

wpDiscuz