Mehrmals negativ aufgefallen

Lana: Aufenthaltsverbot für Angreifer angepeilt

Donnerstag, 08. Februar 2018 | 10:17 Uhr

Lana – Nach dem versuchten Überfall auf eine Frau in Lana sind nun mehr Details zum Angreifer bekanntgeworden.

Es soll sich um einen 30-jährigen Mann aus Nigeria handeln, der der Frau den Rucksack entreißen wollte und sie dann verfolgt hat.

Er war bereits in der Vergangenheit wegen diverser Vorfälle auch am Bahnhof von Burgstall aufgefallen. Nach wie vor befindet sich der Mann auf freiem Fuß.

Er soll Medienberichten zufolge einer Jugendlichen ein Handy gestohlen sowie eine 13-Jähige belästigt haben.

Bürgermeister Harald Stauder versucht nun, beim Quästor auf ein polizeiliches Aufenthaltsverbot für den Mann hinzuwirken. Damit wäre es ihm untersagt, das Gemeindegebiet von Lana zu betreten.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Lana: Aufenthaltsverbot für Angreifer angepeilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
WM
WM
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

Am besten für ganz südtirol net nur lana …

Krissy
Krissy
Tratscher
13 Tage 20 h

@WM
ganzen EU-Raum.

m. 323.
m. 323.
Superredner
13 Tage 19 h

am besten eine Rückfahrkarte.in seine Heimat..

Tirola
Tirola
Grünschnabel
13 Tage 18 h

So einer gehört sofort abgeschoben .So einer wird in anderen Gemeinden auch nicht halt machen

comment_is_free
13 Tage 18 h

” polizeiliches Aufenthaltsverbot” –> und das kontrolliert wer?

Er hat bereits ein Handy gestohlen und ein Mädchen belästigt, aber da hielt man es anscheinend nicht für nötig etwas dagegen zu unternehmen.
Und jetzt gibt’s “nur” ein Aufenthaltsverbot – und das wohlgemerkt auch nur für die Gemeinde Lana?! 
Immerhin von Bürgermeister höchstpersönlich angeordnet – dann wird er sich bestimmt daran halten😉😂

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
13 Tage 19 h

Na toll! Dann kann die Narrenfreiheit in der Nachbargemeinde von neuem beginnen…

Lana77
Lana77
Tratscher
13 Tage 18 h

Ui, wia schlimm, a Aufenthaltsverbot. Do werd dear iats ober volle Ongst kriagn vor insre Gsetze mit de insre Justiz sou brutal durchgreifn konn.

Lächerlich

Storch24
Storch24
Grünschnabel
13 Tage 18 h

Wohl a Witz, Aufenthaltsverbot in Lana. Dann macht er hält irgendwo weiter. Leute die Kinder ( 13 jährige) belästigen gehören vom Land verwiesen. Oder wartet man bis was schreckliches passiert ?

timmyyy
timmyyy
Neuling
13 Tage 20 h

alles nur mehr ein witz

spinaisl
spinaisl
Grünschnabel
13 Tage 19 h

Also konn i noch lana fohren, jemand es handy stehlen, minderjährige belästigen, rucksock/hondtasch steihlen und als strof terf i vielleicht oanfoch nimmer noch lana??? Sem muas i sogen, wer i a kriminell

Milena
Milena
Neuling
13 Tage 18 h

Großes Kompliment an BM Stauder. Er versucht die Bürger seiner Gemeinde zu schützen. Unsere Politiker tun gar nichts

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

Ein Gast der sich nicht benimmt, der gehört RAUS!

alex1992
alex1992
Grünschnabel
13 Tage 17 h

Ein aufenthaltsverbot ist keine strafe. Sondern eine Sicherheitsvorkehrung mit einer Dauer von 3 Jahren, bevor er für seine Straftaten eine endgültige Istanz bekommt.
Also liebe Teilnehmer nicht denken das man nur ein Aufenthaltsverbot bekommt.
Bei Verstoss wird er auf freien Fuss jedes mal angezeigt, wegen Verstosses von Art. 650 Strafgesetzbuches. Und nach und nach kommt es zum sogennanten “cumolo”.
Deswegen aufenthalsverbot ist eine gute sicherheitsvorkehrung um praktisch es solang zu treiben, dass er endlich durch den cumolo di strafe absitzt.
Aber solche sachen können die plauderer nicht wissen.

Benni
Benni
Tratscher
13 Tage 16 h

Ein Rechtstaat hat viele Vorteile. Leider den Nachteil dass alles ewig dauert. Und gerade in Italien besonders lang.
Man wird sich etwas ausdenken müssen solche Problemfälle schneller auser Landes zu bringen.

traktor
traktor
Universalgelehrter
13 Tage 19 h

bye bye

lord schnee
lord schnee
Grünschnabel
13 Tage 17 h

man kanm sich in den kommentaren jetzt alle möglich konsequenzen überlegen, nona auf mein gehirnchen hab ich immer einfluss und meine emotiönchen kann ich auch per fingerkuppen ausleben.
die frage ist doch wie kann der rechtsstaat jetzt reagieren oder wie muss er gestärkt werden, um adäquat reagieren zu können? und das alles auf den grundlagen westlicher standarts.

Staenkerer
13 Tage 13 h

verueih den vergleich, ober a im westen wern de bamlen glei an an pfostn gebunden wenn man will das se grode wochsn! sem blo§t man a nit erst x mol un in der hoffnung das es hilft, und hängt in nit erster un wenn er krumm und gebogn isch und semm lei a weilele!
de gesetze vermitteln den typn jo das se ungstroft davon kemmen und vertrauen auf de westliche dummheit!

Benni
Benni
Tratscher
13 Tage 10 h

@staenkerer
Die westliche Dummheit hot dem Westen den größten Wohlstand gebracht den die Welt je gesehen hat.
Auch wenn hier immer alle so tun als wären sie am verhungern.

Staenkerer
13 Tage 9 h
@Benni sell mog stimmen, ober den dummen isch der wohlstand nit vom himml vor de füße gfolln wie de gscheidn moanen de jetz in scharen in lond einfollen und an teil des kuchens fordern und wenn forden zu wienig isch, sich nach lust und laune selber bedienen! es isch höchst an der zeit das de dummen gscheider wern und ihr erarbeitets verteitigen! erarbeiteter wohlstand hoaßt nit das man dafür gstroft wern muaß und desholb wort- und widerstandslos zum freiwild von gauner wernd! wenn onderer meinu g bisch nor hoaßt des für mi das de buggler de es zu eppas bringen,… Weiterlesen »
lord schnee
lord schnee
Grünschnabel
13 Tage 8 h

@Staenkerer es ist glaube ich nicht westliche dummheit. rechtsstaatlichkeit wird immer langsamer sein als gewalt. das ist ein problem, das auch als schwäche ausgelegt werden kann. es wird aber unsere stärke sein, wenn wir den rechtstaat stärken, anstatt zum zwillingsbruder der gewalt zu werden.

Staenkerer
13 Tage 56 Min

@lord schnee ok, mog stimmen, es gib oder rechtsstaaten de a nasenlànge hinten sein, in italien regeln es de gsetze so das es kilometer sein müßen, solong schaug man weg, und sell isch a unterschied!
es war höchst an der zeit das dem rechtsstaat an tritt verpasst werd um den obstand in grenzen zu holten!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
13 Tage 19 h

Sofern man ihm etwas nachweisen kann, sollte das möglich sein.

misterx
misterx
Neuling
13 Tage 20 h

vieleicht werden träume wahr oder auch nicht 

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
13 Tage 9 h

So ein Witz, Aufenthaltsverbote für einzelne Gemeinden. Zurück in die Heimat mit ihm!!

Jodla
Jodla
Tratscher
13 Tage 17 h

Far West bei uns.

So ist das
So ist das
Superredner
13 Tage 16 Min

… Nach wie vor befindet sich der Mann auf freiem Fuß …
Dieser Satz sagt alles über unsere Gesetze aus, denn es wird weiterhin zugeschaut und nichts unternommen, auch wenn der Aufschrei gross ist.
Bei den nächsten Wahlen einfach daran denken, welche Partei im Land am meisten fern der Realität lebt und die Wirtschaftsflüchtlinge nur hilflos auf das ganze Land verteilt.

Tabernakel
12 Tage 16 h

Unglaubwürdige Story.

wecker
wecker
Grünschnabel
11 Tage 20 h

a selcher typ kimmp ollm lei zur folschen person, der sollet lei a mol jemand treffen der ihn sauber versohlt, jemand der a bissl selbstverteidigung konn, nor mecht i segn, ober dernoch werd holt das opfer zum täter, nor seimer wieder sem, ober zu gunnen wars a mol

wpDiscuz