Schwarze Flagge für Südtirol

Legambiente sieht Maßnahmen gegen Raubtiere kritisch

Sonntag, 01. Juli 2018 | 17:58 Uhr

Bozen – Schlechte Noten und eine schwarze Flagge erhalten Südtirol und das Trentino von der Umweltschutzorganisation Legambiente.

Der Grund dafür sind die geplanten Gesetze der beiden Provinzen, die in Einzelfällen das Einfangen oder sogar den Abschuss von Bären und Wölfen erlauben.

Die Umweltschutzorganisation bemängelt Medienberichten zufolge, dass derzeit in Klima der Angst vor den großen Raubtieren geschürt werde. Die politischen Parteien hätten dieses Thema für den Wahlkampf entdeckt.

Die Kritik von Legambiente weist die Landesregierung des Trentino zurück. Sie rechtfertigt die Maßnahmen mit dem Schutz der Berglandwirtschaft und der Weidetiere.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

73 Kommentare auf "Legambiente sieht Maßnahmen gegen Raubtiere kritisch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Techno Guy
Techno Guy
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Die städtischen “Umweltschützer” brauchen uns auf dem Lande nicht zu sagen wie wir mit der Natur leben sollen! Aus der Betonwüste “Stadt” Anweisungen geben zieht nicht mehr!

Der Wolf gehört nach Sibirien – dort hat er genügend Freiraum!

barbastella
barbastella
Superredner
17 Tage 4 h

…oder du gehörst nach Sibirien, und kannst dich austoben!

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
17 Tage 3 h

@Techno Guy
Würde eher sagen dass du nach Sibirien gehörst

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

so viel Unsinn in zwei Sätze habe ich selten gelesen!

Firewall
Firewall
Grünschnabel
16 Tage 16 h

hätter er auch in Südtirol, wenn da nicht die Gier gegen die Natur wäre…

OrB
OrB
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

Naja, Landwirtschaft und Umweltschutz!?
Glabsch wohl selber net.

genau
genau
Universalgelehrter
16 Tage 8 h

Wir bezahlen aber den ganzen Spaß fùr so indoktrinierte Dorftrottel wie dich!!!!!!!!!

Gescheide
Gescheide
Grünschnabel
15 Tage 13 h

@iuhui 🙊

erika.o
erika.o
Superredner
17 Tage 6 h

es stimmt dass Wolf und Bär als Wahlkompanie missbraucht werden, doch würde ich all diese
“Besserwisser” ( die anscheinend gar keinen Tau von Almarbeit haben ) mal einladen in der weiten Landschaft der Almen selbst Hand anzulegen und Tag und Nacht dafür zu sorgen dass ja keine Fliege verloren geht !!!
… aus der Ferne betrachtet sieht ALLES einfach aus !

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

geht euch “Besserwisser” nie durch den Kopf, dass die Almen ohne homo sapiens und deren zukünftige Schnitzel viel schöner wären?

lukkl
lukkl
Grünschnabel
16 Tage 17 h

@iuhui ha ha…. semm isch in 20 Johr nimmr viel übrig. olls zuagwochsn.

madoia
madoia
Tratscher
16 Tage 11 h

@iuhui do sig man wiedermol wie weit der verstond lei glong

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

@lukkl super, 100% Natur, 0% sapiens, könnte nur besser sein!

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 7 h

wie oft heart man do aus die kommentare einiger ausser, dass des jo olls soflt a orbet isch.. i glab es lig viel an den.. herdenschutz wert obglehnt weil sich die bauern sträuben fortschrittlich zu denken bzw zu orbeiten.. es isch sicherlich gonz viel orbeit drhinter wenn man an hof hot isch net zu unterschätzen und die meisten sein a fleissig und leben für des.. obor sorry oft klings so wia wenns um des gian tat.. wos dor bauer net kennt, mog er net

joseph
joseph
Grünschnabel
17 Tage 6 h

richtig so. Danke Italien.

Landschaftspfleger
17 Tage 3 h

Wenn Italienische Umweltschutzorganisationen ernsthaft etwas für die Natur tun wollen dann sollen sie die Müll-, Gift-, und Altölentsorgung im Meer stoppen, und nichtsich in Berggebiete einmischen, von denen sie keine Ahnung haben, und dessen Bewohner ohnehin die meisten nur das Beste für die Natur tun wollen, in und mit der sie leben. Altro che……………..!!!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

tun sie schon und stark auch noch! Und ich unterstütze sie dabei! Und du/ihr??

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 15 h

Bei der Diskussion um den Wolf und Bär offenbart sich eben immer wieder die wahre Moral unserer Bauern und Jäger. Wegen 50 oder auch 100 gerissener Haustiere pro Jahr wird die Rückkehr von Wolf und Bär dämonisiert anstatt applaudiert. Und anstatt animalisches Töten als naturgegeben zu akzeptieren, wird das Abknallen von 9000 Rehen pro Jahr, das menschliche Niedermetzgern von 10.300 Schafen-Lämmern-Ziegen pro Jahr und das maschinelle Zerfetzen von über 1000 Rehkitzen pro Jahr toleriert.

Mamme
Mamme
Superredner
16 Tage 12 h

Barba… Du kannst wahrscheinlich nicht lesen,oder bist auf einem Auge blind,ich jedenfalls habe letztens erst gelesen,das Jäger mit Bauern über 1000 Rehkitze gerettet haben,weil sie Wiesen abgesucht haben und nicht mit Maschienen zerfetzt haben.Halt doch endlich mal deine Klappe,wenn du schon null Ahnung von der bäuerlichen Wirtschaft hast und anscheinend vom Tierschutz auch nicht,wie man immer wieder aus deinen Kommentaren lesen kann

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 11 h

@Mamme
tut mir leid, dass ich dich so erzürnt habe…
aber kein Wort des Bauernbundes über das Zerfetzen der Rehkitze durch die Mähmesser, denn
es sind ausnahmsweise die Jäger, die darüber berichten. Vermutlich, weil sie sonst bald nicht mehr 9000 Rehe pro Jahr abknallen können .
Weitblickendes Denken fehlt dir…

Mamme
Mamme
Superredner
16 Tage 9 h

@barbastella Die Grosswildansiedler sind immer noch die grössten Tierquäler und wenn das Tierchützer noch gut heisen ,ja dann bin ich erzürnt über so viel Dummheit,denn zugeben ,das ein anderer Verein die arbeit macht,die eigentlich die Tierschützer machen müssten das geht gar nicht,denn der macht es auch noch viel besser😋

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
16 Tage 7 h

@barbastella : moh du und di Mamme seid gonz schian aggressiv 🙂

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 7 h

@kleinerMann
nein ich finde, dass ich immer einigermaßen höflich u nicht beleidigend bin und mit fakten argumentieren kann, hingegen die kommentare der mamme sind geprägt von einem Wortschatz, der nicht immer jugendfrei ist….
aber jeder hat sein gutes Recht, eine Ausdrucksweise zu wählen, die ihm gerecht wird..

Mamme
Mamme
Superredner
16 Tage 7 h

@barbastella 😂😂😂😂😜😜😜😜

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 6 h

@Mamme
warum sollen Tierschützer deine Schafe schützen?
Vor dir selber???

Mamme
Mamme
Superredner
16 Tage 6 h

@barbastella Nee,geh du ja nicht in die nähe meiner Schafe!denn da sehe ich, dass Gefahr droht und beschütze sie soweit ich es in der lage bin.Du solltest aber,falls du dich zu den Tierschützern zählst, beim Rehkitze suchen helfen und nicht nur über diejenigen herziehen die es ohne grossen aufhebens gemacht haben und mal ein super Danke raus würgen

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 4 h

@Mamme 
wie heldenhaft von den jägern die bambis zu retten, damit sie sie danach abknallen können 😑

genau
genau
Universalgelehrter
16 Tage 4 h

Was erwartest du denn von diesen Leuten?? Scheuklappen vor den Augen und leben in ihrer kleinen Bergwelt!! Traurige Subjekte

genau
genau
Universalgelehrter
16 Tage 4 h

@barbastella

Ja sicher nur weil dann nichts mehr zum abknallen da ist

urban
urban
Tratscher
17 Tage 3 h

bravo
ob mit dei viecho.
dei passn et do her.

Loewe
Loewe
Tratscher
17 Tage 2 h

Das hat mit der Politik nichts zu tun. Wenn ein Wolf, Bär oder Löwe hunger hat, dann fragt er nicht, welcher Partei die Schafe des Bauern angehören, oder? 🐱

knedlfanni
knedlfanni
Tratscher
16 Tage 15 h

nur blöd, dass die meisten Schafe den Bauern gehören und die meisten Bauern, der SVP gehören 😘😌

Paul
Paul
Universalgelehrter
17 Tage 5 h

und die Rote Karte bei den nächsten Wahlen

bern
bern
Superredner
17 Tage 4 h

Wem die legadingsbums eine schwarze Flagge gibt ist mir schnurzpippn.
Die sollen vor der eigenen Tür kehren und nicht unsere Almwirtschaft kaputtmachen.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
16 Tage 12 h

@ knedlfanni
Kannst einer Krähe das Wasser reichen das hast du bereits  deutlich bewiesen aber die Bauern könnten Individuen wie dir bestimmt noch viel lehren vor allem den Anstand !!

knedlfanni
knedlfanni
Tratscher
16 Tage 11 h

lehrt mir lieber die Bauernschläue, davon habt ihr ja genug, weil Anstand wie ich sehe, habt ihr ja auch nicht 😌😘 

Mamme
Mamme
Superredner
17 Tage 4 h

Jetzt wird den Wolfansiedlern das rücksiedeln nicht erspart bleiben,oder abschiessen,anderes geht bei uns in Südtirol nicht

Staenkerer
16 Tage 18 h

wo hosch denn des foto her???
vom bär schun über a johr nix mehr gheart, de letzten grissen schof hot a alion, ober sunscht a unbekonntes ungeheuer, aufn gewissn, de wahlkampfkampagne hot, wenn überhaupt, schun long ihre früchte getrogn (i hoff der schuß geat noch hintn los) und decht werd weiter panik gemocht als wenn inser lebn und insre existenz von 6 tiere obhängat!
wenn insre autonomie lei mehr als geldmochmaschin für politiker und als wohlkampagne eingsetzt werd nor isch höchste zeit für a kehrtwende!

Mamme
Mamme
Superredner
16 Tage 7 h

@Staenkerer Oh,ich hätte so einige Fotos auf lager,die ich hier und heute noch nicht zeigen kann,sonst fällt Barbastella in ohnmacht

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 4 h

@Mamme
du fällst ja schon in Ohnmacht nur wenn du den Namen Wolf hörst🤢

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 4 h

@Staenkerer 
do gib i dor recht. de wahlkampfkampagne hot ihrn zweck leider schun long erfüllt… schod dass die leit so naiv sein!

Mamme
Mamme
Superredner
15 Tage 16 h

@barbastella nein falle ich nicht,da wach ich erst richtig auf😜

knedlfanni
knedlfanni
Tratscher
16 Tage 15 h

ACHTUNG- unsere Bauern haben die Almwirtschaft erfunden- haben deswegen IMMER recht, wissen prinzipiell mehr als unsere Städter und dürfen alle anderen als Nichts-Wisser austun!!💪👍😏 di besten halt… 😅

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
17 Tage 4 h

@ Techno Guy
wär so so ähnlich wie deine Begutachten  zum Fliegerplätzchen ,richtig ??Aber man muß die …… ja überall drinn haben ist ja klar :-))

Juli
Juli
Grünschnabel
17 Tage 3 h

wem intressiert schun di lega ambiente??wenn man epes erreichn will noa muss mons durchziachn.salvini ots gezoag wias richti get!!!!

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 7 h

@Juli
hahhaaahahha😂

So sig holt is
So sig holt is
Tratscher
17 Tage 1 h

uuuh die legambiente gib di schworze Flagge, iaz kriagen mur ongst😂😂

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 7 h

@So sig holt is
na ebn, do sig man wia es olle moant es seit unantastbar und der nabel der welt.. die besten holt, gell? 😂 mi dorreissts ba de kommentare

Loewe
Loewe
Tratscher
17 Tage 2 h

ich habe eine Idee. Bevor ein Wolf ein Schaf frisst, sollte er einen Zweisprachigkeitsnachweis erbringen, erst dann darf er fressen. So schützen wir unsere Tiere. 😉😋

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
16 Tage 19 h

wer wolf und bär in südtirols wälder und almen will ,soll gefälligst sorgen ,dass er was anständiges zu fressen bekommt ,ohne unsere haustiere anzugehen.

de tierlibhaber ,denen bär und wolf lieber sein  als schaf und reh ,de verstehe i net

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 7 h

sogsch in die jager sie solln ihmene awia epes übriglossn.. mir kimp fier do fahltz awia in der logik ba a poor

genau
genau
Universalgelehrter
16 Tage 4 h

@sonoio

Ein wenig ist wohl untertrieben😄😄

Berg
Berg
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Das ist kein Wahlkampf, es ist ein Kampf der Bergbauern für den Schutz ihrer Haustiere gegen Städter und Politiker die von Almwirtschaft und Naturpflege keine Ahnung haben.
Jedem Tier sein Revier. Für Wölfe und Bären sind Tundra und Taiga der beste Lebensraum wo sie sich ohne Gefahr vom Aussterben vermehren können.
Für Städter und Wolf Befürworter können auch in Zoos einige Exemplare gehalten werden.

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 7 h

es gib a genua nicht-städter de net so kleinkariert denken.. net ollm olls so unterscheiden.. kenn a poor bergbauern de gewillt sein in wolf sein lebensraum zu lossn. net olle bauern sein engstirnig gleich wia net olle tierschützer stadtler sein.. 

Andreas K.
Andreas K.
Neuling
16 Tage 16 h

In anderen Ländern gibt es keinen so großen Wirbel um die Wölfe. Die werden dort einfach vergiftet.

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 7 h

shame on you. 

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
17 Tage 5 h

Wir sind ja immer die besten, schlausten und fortschrittlichsten!

Norbi
Norbi
Superredner
17 Tage 2 h

Das hab ich jetzt nicht verstanden. Umweltschutzorganisation Legambiente was haben diese mit Wolf und Bär zu tun.? Dachte immer da sind die Tierschützer zusändig.

Loewe
Loewe
Tratscher
17 Tage 3 h

Das wäre einfach schräcklich, wenn einfach ein Bär abgeknallt werden würde. Dann, wenn keiner mehr ist dann könnten wir uns nicht mehr vom Bär “tschangen” lassen. 😋😉 oder was meint ihr dazu?

Spamblocker
Spamblocker
Grünschnabel
16 Tage 16 h

Das ist sogar schmutziger Wahlkampf, da die SVP dieses NIE einhalten kann, die EU verbietet Abschuss von Raubtieren! !!

genau
genau
Universalgelehrter
16 Tage 4 h

Ja und diese Deppen schlucken den Brei!! Der Wolf und Dr. Schäl…..Stocker war ja das letzte Bauernopfer🤔

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

@ barbastella
Also Deine Überlegung ist voll zu respektieren aber dann muß auch 
die Gesellschaft,also das Land,die Region,der Staat entstandene Schäden sofort,unbürokratisch und Marktwert gerecht vergüten denn warum sollte der Bauer sein Einkommen opfern.Wenn es nicht so ist dann ist der Wolf hier zu Lande eben ein Problem,ich glaube da sind wir uns einig.

Donnerwetterer
Donnerwetterer
Grünschnabel
16 Tage 14 h

Dass die von Genossen der früheren Italienischen Kommunistischen Partei (heute Partito Democratico  PD von Renzi und Boschi) beziehungsweise vom “roten” ARCI (Freizeitvereinigung) gegründete “Lega per l’ Ambiente” gegen die Südtiroler Eigenständigkeit sind, ist kein Wunder. Denn den Neolinken und Grünen passt sowieso nichts in Südtirol – am liebsten würde man das Südtiroler Volk gleich abschaffen oder einzementieren (siehe absurder Wohnungsbau in Bozen).

Freier
Freier
Grünschnabel
16 Tage 10 h

Diese Pseudo-Unweltschützer wollen unsere Almen verwildern lassen und daß unsere Bauern alle in die Stadt ziehen… traurig!!!

Paul
Paul
Universalgelehrter
16 Tage 12 h

de Fiasco Partei schiast uan Bock nochn ondern , bis zum bitteren Ende

gelberenzian
gelberenzian
Neuling
16 Tage 12 h

wer kann, der haue ab

andr
andr
Superredner
16 Tage 6 h

Ich kann den tierschützer in Italien nicht folgen überall hundezwinger oder massentierhaltungen wo Tiere regelrecht zu Tode gequält werden😠 hier versucht man Tiere zu schützen Regen sie sich auf aber wahrscheinlich interressiert sie die ganze Sache nicht so sehr

amme
amme
Superredner
16 Tage 15 h

und dem ausverkauf der heimat des geldes wegen welche farbe?

Igor
Igor
Tratscher
16 Tage 9 h

Und die Moral von der Geschicht,
Schulers Raubtiergesetz greift noch lange nicht😂😂😂

Supergscheider
Supergscheider
Grünschnabel
16 Tage 5 h

Was um Himmels Willen sollen den die Bauern tun?

Gescheide
Gescheide
Grünschnabel
15 Tage 13 h

Mit der Ansiedlung des Wolfes in Südtirol, hat der Mensch seine Intelligenz wieder einmal falsch eingesetzt und gedacht, er wäre wieder mal Gott…. 🐺🐺

Supergscheider
Supergscheider
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Italien ist eine Müllkippe in den Städten und auf dem Land schaut’s halt so aus ,zig illegale Müllkippen, Umweltverschmutzung im ganz grossen Stil an der Tagesordnung ,die Adria eine Kloake usw.Liebe Legaambiente und jetzt uns kritisieren.

gelberenzian
gelberenzian
Neuling
16 Tage 12 h

schafe und ziegen sind unparteisch

wpDiscuz