Personen konnten sich selbst befreien

Lkw-Unfall auf der A22

Freitag, 15. Juni 2018 | 16:01 Uhr

Neumarkt – Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt wurde am Freitagvormittag kurz vor 10.00 Uhr gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Bozen zu einem Verkehrsunfall auf die Südspur der Brennerautobahn bei km 115 gerufen.

Glücklicherweise kam bereits auf der Anfahrt die Meldung, dass keine Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. An der Unfallstelle angelangt, stellte sich heraus, dass ein Lkw auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren war und diesem dabei die gesamte Ladeplane aufgerissen hatte.

Zudem wurde der Treibstofftank des hinteren Lkw von der Zugmaschine gerissen und der gesamte Dieselkraftstoff war ausgelaufen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt, zwei weitere blieben unverletzt.

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr wurde der ausgelaufene Treibstoff gebunden sowie die Fahrbahn von Trümmerteilen gesäubert. Ebenfalls im Einsatz standen das Weiße Kreuz Unterland, die Straßenpolizei sowie die Autobahnmeisterei.

Obwohl die Überholspur während der gesamten Dauer des Einsatzes befahrbar war, bildete sich ein langer Rückstau.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz