Beinahe-Crash mehrerer Fahrzeuge

Lkw verliert Ladung auf Brennerautobahn

Samstag, 12. September 2020 | 08:38 Uhr

Waidbruck – Am gestrigen Freitag gegen 23.00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr von Klausen zu einem Einsatz auf der Brennerautobahn gerufen.

Ein Lkw hatte nämlich auf der Südspur der A22 zwischen Klausen und der Autobahnausfahrt Bozen Nord plötzlich seine Ladung verloren und somit eine gefährliche Verkehrssituation geschaffen. Mehrere Fahrzeuge mussten im letzten Moment ausweichen.

Die Freiwillige Feuerwehr von Klausen säuberte im Anschluss daran die Fahrspur.

FFW Klausen
FFW Klausen

Von: lup

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Lkw verliert Ladung auf Brennerautobahn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Knut
Knut
Tratscher
12 Tage 9 h

Ein Wunder, dass nicht mehr passiert! Die neue Art der Sklavenhaltung, indem (jungen) Männern der LKW Führerschein ermöglicht wird und die dann zum Teil mehrere Monate im LKW leben und sich auch dort verpflegen, ist für ein “Europa der Werte” schlichtweg untragbar. Ausser ich habe das mit den Werten falsch verstanden!? Es darf nicht verwundern, dass unter solchen Bedingungen auch Alkohol ins Spiel kommt und in Folge auch mal eine Ladung nicht richtig gesichert wird! Es muss mehr kontrolliert werden!

Tratscher
12 Tage 7 h

Die EU verbessert die yRegelwerke ständig. Aber die Oststaaten legen sich immer quer. Die Schwäche ist das Unanimitaetsprinzip bei den Abstimmungen. Es hat sich bereits viel verbessert, aber es gibt noch viele, viele Missstände.
Die eigentliche Ursache liegt bei den Auftraggebern, die nur Schleuderpreise Zahlen wollen. Diese Mentalität macht diese Unmut are Zustände erst möglich. Der besoffene Fahrer ist meist nur ein durchgedrehter Arbeitssklave. Die wahren Schuldigen findet man auf anderen Niveaus in der Hierarchie.

Knut
Knut
Tratscher
12 Tage 3 h

@Blackadder und trotzdem wohnt “ein” Nutznießer in unseren Dörfern und Städten, spricht die selbe Sprache und kauft im selben Supermarkt. Hat aber mehrere Firmen in den unterschiedlichsten Ostblockländern und schöpft auf “legalem” Wege, sämtliche EU Förderungen ab. Der angesehene “Geschäftsmann” ist Herr über diese Sklaven! Mag sein, dass das System fehlerhaft ist, so richtig verwerflich wird es aber erst durch die halbkriminelle Energie der Unternehmer.

wouxune
wouxune
Superredner
11 Tage 21 h

Es lebe die Onlinebestellung! Heut bestellt morgen da!!! Und zu Coronazeitn hat der Brummifahrer 24h nonstop wohlgemerkt durch Sonderregelung fahren gedurft ( gemusst)

Tratscher
12 Tage 9 h

Unsachgemäße Ladungssicherung ist immer gefährlich.

Tratscher
12 Tage 8 h

Hier drückt ein LKW Fahrer der seine Ladung nicht sichert die Minus Taste😂

wouxune
wouxune
Superredner
11 Tage 22 h

@Blackadder Frage: wie geht Ladesicherung?? Bzw. erklär oder zeig das bitte!!!!

wouxune
wouxune
Superredner
11 Tage 22 h

Und wie schaut sachgemäße Ladesicherung aus??????🤔🤔 bin gespannt!!!

marher
marher
Universalgelehrter
12 Tage 9 h

Ein gefährliches Unterfangen, Gott sei Dank noch einmal gut ausgegangen.

wouxune
wouxune
Superredner
11 Tage 22 h

Zumglück wors koan Sondertransport wo der Fahrer besoffen war! Sonst hätten sich hier jetzt zigtausend Aufgerret…

wpDiscuz