Freiheitliche wollen Aufklärung

“Logiert eine Firmeninhaberin in einer WOBI-Wohnung?”

Donnerstag, 21. Juni 2018 | 08:09 Uhr

Bozen – Die freiheitliche Fraktionssprecherin im Südtiroler Landtag, Ulli Mair, fordert die Aufklärung rund um eine angebliche Firmeninhaberin, die in einer WOBI-Wohnung in Marling leben soll. “Die 74-jährige Unternehmerin mit 16 Angestellten soll einen Auftrag des Energieunternehmens im Wert von über 300.000 Euro erhalten haben, was eine Reihe von Fragen aufwirft.”

„Es wird zu erörtern sein, wie es sein kann, dass eine Firmeninhaberin, welche zusätzlich einen Alperia-Auftrag ausführt, in einer WOBI-Wohnung untergebracht ist“, erklärt Ulli Mair in einer Aussendung einleitend.

„Darüber hinaus wird zu erschließen sein, ob das Unternehmen geprüft wurde, bevor es den Zuschlag für den Alperia-Auftrag bekommen hat“, unterstreicht die freiheitliche Landtagsabgeordnete. „Die Landesregierung wird den Sachverhalt vollumfänglich erläutern müssen, da sich mit diesem Sachverhalt eine Reihe Fragen zur Vergabe von WOBI-Wohnung eröffnet hat“, so Ulli Mair abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "“Logiert eine Firmeninhaberin in einer WOBI-Wohnung?”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
jojo
jojo
Grünschnabel
25 Tage 3 h

I orbeit öfters in Wobigebäuden und wenn man lei schaug wos do für Autos stian fühlt man sich verorscht. Von dor Harley Davidson bis zum Porsche isch ols vertreten.

schreibt...
schreibt...
Tratscher
25 Tage 1 h

@jojo Stimmt genau. Möcht gar nicht wissen, welche Immobilien zB diese noch ihr Eigen nennen.

m69
m69
Superredner
25 Tage 1 h

das ist das heilige Land Südtirol! 

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
25 Tage 23 Min

und warum nicht melden ?Solange man Selber kein Schadn hatt und Sich n u r verar…. fühlt..oder wie!!!!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
25 Tage 21 Min

@m69 S c h ei nheiliges Land!!!!!Scheinheilige Gemeinde.Sieht man schon an den Pup.

JvS-105
JvS-105
Grünschnabel
24 Tage 22 h

Porsches und Harleys gibt´s auch gebraucht für unter Umständen wenig Geld. Daran würde ich jetzt die Berechtigung für eine WOBI-Wohnung nicht festmachen.

lalala
lalala
Grünschnabel
24 Tage 17 h

@JvS-105 wenn oanor obor 15.000€ für an „billign“ porsche hot donn konn er mitn sem geld für 2 johr sich selbor a miete zohln, donn isch jo no die autosteuer 2 mietbeträge und die versicherung isch noamol a holbs johr miete zohln 🤔

m69
m69
Superredner
23 Tage 14 h

Wenn man das sieht bitte eine Meldung an die tel. nr. 117 machen. 
Alles andere hat wenig Sinn.

m69
m69
Superredner
23 Tage 14 h

@Sag mal 

Pup = ? 

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

das ist mafia alla südtirolese

fritzol
fritzol
Superredner
25 Tage 4 h

bin kein fan von der uli aber da muss ich ihr recht geben.

Staenkerer
25 Tage 2 h

ha, ha, ha, i kenn a a (bis vor kurzem) “alleinerziehende” de mit ihrem lebebsgefährte seit viele johr mietbeitrog krieg, obwohl sie a kleinwerkstätte im dirf und a gschäft in der stodt vetrwib, beides in miete …

Obelix
Obelix
Superredner
25 Tage 1 h

Ich kenn auch so einen Fall. Die Frau hat die Wobi – Wohnung und der Mann die Firma. Vermutlich hat er den Wohnsitz wegen dem Einkommen ganz woanders, obwohl er immer bei ihr zuhause ist.

Staenkerer
25 Tage 12 Min

@Obelix wenn mir wissatn wos do oblaft nor stellatn yich ins de gänsehaut auf ind legat sich nimmer nieder!
regelmäßige schorfr konntrollen von jeher hat den lond massenhaft geld ersport, a wenn er pro bezirk 20- 30 kontrolöre fix eingstellt und guat bezohlt hat!
damit hat man viel ungerechtigkeiten aufgedeckt und viel unmut unger de rechschoffenen bürger ungerbunden!

m69
m69
Superredner
23 Tage 14 h

@Obelix 
ganz einfach, melden…..

Blitz
Blitz
Superredner
25 Tage 2 h

Solche Beispiele gibts mehrere , zwoa kenn i persönlich !!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
25 Tage 21 Min

und warum nicht melden????

felixklaus
felixklaus
Grünschnabel
24 Tage 22 h

@Sag mal jetzt liest man hier dass fast jeder jemand kennt ( so sieht es hier jedenfals aus) und blärren hier rum , anstatt zu melden! Was ich weis sind die gleich zur stelle !

Staenkerer
24 Tage 20 h

@felixklaus dafür isch de gemeinde zuständig und de rührt koan finger denn bürgermeister und räte welln wiedergewählt wern!
do brauchts unparteiische kontrollen vom lond de ohne spitzl de es denunziern nochkonntroliern!
ps: und zwor ohne vorankündigung damit man olles verdächtige verschwindn lossn konn!

Obelix
Obelix
Superredner
24 Tage 19 h

@felixklaus, was ich weiß, sind die froh wenn sie ihre Ruhe haben. Am Monatsende kriegen die gleich viel bezahlt. 

Blitz
Blitz
Superredner
24 Tage 18 h

@Obelix Genau so isches !

m69
m69
Superredner
23 Tage 14 h

ganz einfach melden….

m69
m69
Superredner
23 Tage 14 h

@Sag mal 
sag ich ja, melden und der Spuk hört auf…

bedenklich
bedenklich
Grünschnabel
25 Tage 1 h

unternehmer haben in diesem land wohl keine rechte und sind immer die dummen…

fritzol
fritzol
Superredner
24 Tage 22 h

nicht immer die dummen, nur beim steuernzahlen da sind sie gescheit immer im minus und audi porsche und bmw vor der haustür

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
25 Tage 59 Min

Weil jemand eine Firma hat, ist man nicht automatisch ein Verbrecher. Also sollten auch Unternehmer und Arbeitgeber bei entsprechenden Voraussetzungen die gleichen Rechte wie deren Angestellte haben. Missbrauch gehört natürlich geahndet.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
25 Tage 2 Min

das wär die Autonomie?
es erklart sich zum x-ten mal dass der Staat gut funktionieren  und NICHTS aber schon gar nichts unbeaufsichtig lassen sollte und dies vor allem im ……heiligen Land.

berthu
berthu
Tratscher
25 Tage 2 h

Die Frage ist wohl eher, für wen sie das Stroh stapelt?
A pro po Strohmänner, hier …frau?

Staenkerer
25 Tage 1 h

strohhaufn … obwohl des stroh stapelt sich schun im londhaus!

IchSageWasIchDenke
25 Tage 28 Min

Bei den Wobi Wohnungen sind so manche Ungereimtheiten

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
25 Tage 1 h

sauerei !!!Und Wer wirklich bedürftig ist u.dringend eine Unterkunft bräuchte hatt das Nachsehen.

ITler
ITler
Tratscher
25 Tage 3 h

Oh, das stinkt mal wieder zum Himmel.
Die Oma ist womöglich nur ein Strohmann (oder muss man da jetzt Strohfrau sagen?).

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
25 Tage 2 h

Wie ich den Bericht auf Salto.bz verstehe, wurde diese mittellose Frau einfach nur benutzt, damit die wahren Drahtzieher nicht aufscheinen. Man wird dieser armen Frau sicherlich ein bißchen Geld versprochen haben ,wenn sie für den Gründungsakt der Firma ihren Namen hergibt !

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
25 Tage 3 h

Guate Nocht wenn des stimp

dubiei
dubiei
Grünschnabel
25 Tage 1 h

Jo des woas fost jeder das es zu viele solche felle kommt

Rechner
Rechner
Tratscher
24 Tage 23 h

Die Firma wurde heuer gegründet. Davor hatte die Dame nur ihre Rente. Sie ist nur ein “Mittelmann” einer anderen Firma.
Jedenfalls werden ihre eventuellen Einkünfte erst im Jahr 2019 auf der Steuererklärung aufscheinen. Dann erst kann das Wobi reagieren.
Das läuft normal so. Oder machen manche hier die Steuererklärung ein Jahr im Vorraus.

nightrider
nightrider
Tratscher
24 Tage 14 h

Du konnsch jo du net mit echten Informationen kemmen. Sem konnsch jo lei Minus kriagn.

felixklaus
felixklaus
Grünschnabel
24 Tage 5 h

Und wenn daa stimmpt dann sollten sich die freiheitlchen mal vorher informieren und ncht do ein tam tam machen wie immer

thomas
thomas
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

bleibt zu “befürchten“, dass dies zulässig ist, weil das kommunale Reglement es vorsieht.

Paul
Paul
Universalgelehrter
24 Tage 23 h

Amtsmissbrauch , Vetternwirtschaft. Lobbypolitik…isch olm schun so gwedn

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
24 Tage 22 h

@ bedenklich
Faule Ausrede,wenn ein Mensch ehrlich und korrekt ist dann ist er es sowohl als einfacher Angestellter als auch Großunternehmer und es gibt sehr viele von solchen,informieren SIE sich vielleicht mal besser bevor solchen …… hin zu semmeln!!

Sims
Sims
Grünschnabel
24 Tage 23 h

De Förderungen keratn sowiso ogschoffn. Die Fauln belohnts die fleissign bestrofts und weils die Immopreise noch Oben treib.

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
24 Tage 19 h

olm schun a so gewesen.

Tratscher
24 Tage 20 h

Wer soll kontrollieren!!!
Die Kompetenz zu kontrollieren liegt beim Täter.
Das ist Lobbyismus und Vetternwirtschaft auf Kosten der Steuerzahler und derer die sich kein Dach auf dem Kopf mehr leisten können.

So ist das
So ist das
Superredner
24 Tage 23 h

Sicher kein Einzelfall, da zu wenig kontrolliert wird.

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
24 Tage 19 h

za bled isch in die leit schun gor nix mehr zum schamen. …

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
23 Tage 18 h

Ulli Mair.👍👍👍

wpDiscuz