Ausweis, Sanitätskarte und ausgefülltes Formblatt

Massentest: So ist der Ablauf in Bozen

Donnerstag, 19. November 2020 | 12:35 Uhr

Bozen – Am morgigen Freitag startet in Südtirol der Massentest, um die Infektionswelle brechen zu können. Jede Gemeinde kann die Abläufe frei gestalten.

In der Landeshauptstadt Bozen haben sich viele Bürger mit Fragen an die Gemeinde gewandt.

Eine Vielzahl an wichtigen Informationen über den Breitentest in Bozen finden sich hier. Die Landeshauptstadt wird in Zonen unterteilt. Auf der entsprechenden Liste kann nachgeschaut werden, in welcher Zone man liegt und wo das jeweilige Testzentrum ist. Anhand vom Straßenzug sieht man den Zeitraum, an dem man sich testen lassen kann.

Überall gilt, dass zum Test der Personalausweis und die blaue Sanitätskarte mitgebracht werden müssen. Außerdem ist ein Formblatt ausfüllen, das über die Homepage des Landes und der Gemeinden heruntergeladen und ausgedruckt werden kann. Dieses Formblatt kann aber auch beim Test direkt ausgefüllt werden.

Der Test an sich dauert nur einige Sekunden. Das Ergebnis wird dann per E-Mail oder telefonisch mitgeteilt.

Wer positiv ist, muss sich sofort für zehn Tage in Quarantäne begeben – auch ohne Symptome. Treten jedoch Symptome auf, dann sollte der Hausarzt verständigt werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Massentest: So ist der Ablauf in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mac
Mac
Tratscher
4 Tage 7 h

So wird es nicht funktionieren, 1.es müssten ab 7,00 oder a8,00 schon die ersten anstehen ansonsten ist nix mit alle 3 Minuten 1 test pro Einheit

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
4 Tage 5 h

Schade, dass sie nicht dich gefragt haben, ob du den Massentest organisieren möchtest…

genau
genau
Kinig
4 Tage 1 h

@nuisnix

Die Organisation ist aber zum Teil wirklich merkwürdig.
Warum gibt es keinen Drive-In-Test?
Oder die Möglichkeit einer elektronischen Vormerkung inkl einem bestimmten Zeitfenster.
Aber wir sind ja wieder die Besten! 😄

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
4 Tage 10 Min

@genau
In meiner Gemeinde gibt es die Möglichkeit einer elektronischen Vormerkung.
Vielleicht hätten sie auch dich fragen sollen?

genau
genau
Kinig
3 Tage 18 h

@nuisnix

In meiner Gemeinde gibt es diese Möglichkeit leider nicht.
Das hätte man auch landesweit einheitlich organisieren können.
Und vieleicht bei den lustigen Werbeplakaten auf die (leider nicht vorhandene landesweite Vormerkung) elektornische Vormerkung hinweisen können.

tomsn
tomsn
Tratscher
4 Tage 4 h

Wer sich nicht testen lässt darf nächste Woche nicht zur Schule.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
4 Tage 7 h

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
4 Tage 4 h

So a Theater😂

wpDiscuz