Acht Personen beim Kartenspiel erwischt

Mehrere Corona-Kontrollen im Raum Bozen

Dienstag, 02. März 2021 | 10:40 Uhr

Bozen – Mit dem neuerlichen Lockdown in Südtirol wurden von vielen Seiten auch mangelnde Kontrollen der Ordnungshüter beanstandet. Nun scheinen die Exekutivorgane genauer hinzuschauen: Laut Alto-Adige-Bericht hat die Bozner Stadtpolizei am Samstagabend 46 Personen bestraft – die meisten davon, weil sie keinen Mund-Nasen-Schutz trugen. Acht wurden hingegen in einer Agentur beim Kartenspielen angetroffen. Der Inhaber hatte das Spiel organisiert.

Auch die Carabinieri waren am Wochenende aktiv. Von 1.200 kontrollierten Personen wurden 31 mit einer Strafe belegt. So haben etwa ein 68-jähriger Mann und eine Frau (66 Jahre) gegen die nächtliche Ausgangssperre verstoßen. Sie gingen mit ihrem Hund in der Bozner Altstadt spazieren.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz