Verkehrsunfälle in Klausen und imVinschgau

Mehrere Pkw geraten ins Schleudern

Donnerstag, 03. Dezember 2020 | 08:13 Uhr

Klausen – Der erste Neuschnee im heurigen Winter fordert seinen Tribut. In der Nähe von Klausen haben sich am Donnerstag in den frühen Morgenstunden zwei Verkehrsunfälle ereignet.

Die beiden Unfälle haben unabhängig voneinander stattgefunden.

Südlich der Stadt sind die beiden Pkw ins Schleudern geraten und von der Straße abgekommen. Verletzt wurde glücklicher weise niemand.

Im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr von Klausen.

20 Minuten nach Mitternacht sind Einsatzkräfte im Vinschgau hingegen zu einem Unfall mit eingeklemmter Person gerufen worden.

Glücklicherweise war der Einsatz weniger schlimm als befürchtet. Die Person, die mit dem Auto oberhalb von Schlanders über eine steile Wiese schlitterte, konnte sich selbst befreien.

Freiwillige Feuerwehr Schlanders

Im Einsatz standen 20 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Schlanders mit weiteren Wehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr von Göflan, der Bergrettungsdienst, das Weiße Kreuz und die Carabinieri von Schlanders.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz