50-Jähriger schwer verletzt

Mendelstraße: Mann stürzt in die Tiefe

Samstag, 14. Januar 2023 | 22:04 Uhr

Kaltern – Die Staatsstraße SS 42 des Mendelpasses war am frühen Samstagabend Schauplatz eines schweren Unfalls.

Freiwillige Feuerwehr St. Nikolaus Kaltern

Der Unfall geschah gegen 17.50 Uhr auf der Höhe des felsigen Bereichs der Passstraße „Roccette“. Die Alarmierung der Rettungskräfte erfolgte, weil eine Person dabei gesehen wurde, wie sie von der Staatsstraße hinter den Leitplanken aus bisher unbekannten Gründen in die Tiefe stürzte. Ersten Informationen des Bergrettungsdienstes zufolge fiel die Person – es soll sich um einen etwa 50-jährigen Mann handeln – rund 100 Meter einen steilen Abhang hinunter.

Freiwillige Feuerwehr St. Nikolaus Kaltern

Der Verunfallte, der noch bei Bewusstsein war, wurde von den Rettungskräften geborgen. Der Mann, der sich beim Sturz ein Polytrauma zugezogen hatte, wurde noch am Unfallort intubiert und in das Krankenhaus von Bozen gebracht. Die Carabinieri nahmen Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Freiwillige Feuerwehr St. Nikolaus Kaltern

Vor Ort im Einsatz standen der Notarzteinsatzhubschrauber des Aiut Alpin Dolomites, die Carabinieri, die Feuerwehr sowie die Bergrettung.

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Mendelstraße: Mann stürzt in die Tiefe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tigerle
tigerle
Grünschnabel
21 Tage 6 h

Gute Genesung 🍀

65Wendi
65Wendi
Grünschnabel
20 Tage 19 h

Das wünsche ich auch,warum drückt denn da jemand Minus?Wie armselig ist das denn, schließlich lesen die Verunfallten selber nach Genesung diese Artikel und müssen dann sehen des es Menschen gibt die sich an ihrem Unglück erfreuen, echt,sehr Sozialschwach

wpDiscuz