27-Jähriger verhaftet

Meran: Drogen und 20.000 Euro in bar in einer Wohnung

Samstag, 19. März 2022 | 16:06 Uhr

Meran – Die Carabinieri von Meran haben einen 27-Jährigen aus Afghanistan wegen Drogenhandels verhaftet.

Eine Streife der Carabinieri hat den jungen Mann beschattet und bis zu einer Wohnung verfolgt, die sich zufälligerweise sogar in der Nähe der Carabinieri-Kaserne befand.

Als sie den Mann durchsuchten, stießen die Ordnungshüter auf eine geringe Menge an Drogen. Bei der Durchsuchung seines Appartements entdeckten die Carabinieri allerdings auf 830 Gramm Marihuana, 2.600 Gramm Haschisch, sieben Gramm Kokain und 20.000 Euro in bar. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Der 27-Jährige wurde ins Gefängnis überstellt und anschließend dem Richter vorgeführt. Bis zu einer definitiven Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 8 Tage

Ausländer de dealen und Drogen konsumieren sofort obschiaben und Inländer de dealen und Drogen konsumieren wegsperren… net so schwar eigentlich … mecht wissen werum der Stoot lei bei Coronaregeln so streng und unnochgiebig isch…

The Hunter
The Hunter
Superredner
2 Monate 8 Tage

100% deiner meinung, do hilft lei saftig strofn wos geat ohne toleranz

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 8 Tage

Sofort ausweisen. Heint no…….

VintschgerLauser
2 Monate 8 Tage

Isch jo lei cannabis, lott di leit a bissl kiffn😊

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 8 Tage

Bin sprachlos !

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 8 Tage

Tatsache ist, dass nur Wenige erwischt werden. Demnach müssen ja viel mehr Drogen im Umlauf sein als gedacht.
Wenn man sich dann die Menge ansieht und nur ganz vorsichtig hochrechnen würde, Wieviele in Südtirol konsumieren dann? Grins
Wollen wir die ALLE weg sperren? Für so ein grosses Gefängnis bräuchten wir erst mal Platz genug und VIEL GELD!

Freesia
Freesia
Grünschnabel
2 Monate 8 Tage

Es gilt die Unschuldsvermutung 🤣🤦‍♀️

wpDiscuz