Zahlreiche Identifizierungen und eine Anzeige wegen Drogenhandels

Meran: Große Kontrollaktion der Staatspolizei

Mittwoch, 19. Oktober 2022 | 20:01 Uhr

Meran – Am Dienstagvormittag führten die Beamten des Kommissariats von Meran mit Unterstützung von Einsatzkräften der Mailänder Kriminalitätsbekämpfungseinheit „Lombardia“ einen außerordentlichen Kontrolldienst zur Vorbeugung und Bekämpfung der Kriminalität im städtischen Bereich durch.

QUÄSTUR BOZEN

Im Rahmen der umfangreichen Kontrollaktion wurden 53 Personen identifiziert, wobei es sich bei 26 von ihnen um ausländische Staatsbürger handelte. Während des Einsatzes wurden die an den Bahnhof angrenzenden Gärten, einige öffentliche Gebäude und der Wohnkomplex „Garibaldi B“ (ehemaliges „Eurotel“) einer Kontrolle unterzogen.

QUÄSTUR BOZEN

Im letztgenannten Gebäude durchsuchten die Beamten eine Person. Sie fanden sie im Besitz von Haschisch, einer Waage, eines Springmessers und von Bargeld vor. Die Person wurde in das Kommissariat geleitet, fotografiert und wegen Drogenbesitzes mit der Absicht, die Drogen zu vertreiben, angezeigt.

 

 

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Meran: Große Kontrollaktion der Staatspolizei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 6 Tage

Es ist traurig, wenn man am frühen Abend durch die Strassen geht hat man das Gefühl die Einheimischen sind ausgewandert! Willkommen scharfe Kontrollen!

wpDiscuz