Rauchwolke weit in der Umgebung sichtbar

Meran: Komposthaufen gerät in Brand

Sonntag, 06. Januar 2019 | 15:57 Uhr

Am Sonntagvormittag ist oberhalb des Tappeinerweges in Meran in der Nähe des Restaurants Schlehdorf aus bisher unbekannter Ursache ein Komposthaufen in Brand geraten. Die schwarze Rauchwolke war noch weit von der Ferne aus sichtbar.

Wie stol.it berichtet, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gratsch gerufen. Nach einer ersten Einschätzung wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Dorf Tirol und Zenoberg nachalarmiert.

Sowohl die Stadtpolizei als auch der Besitzer hatten versucht, mit Pulverlöschern die Flammen zu bändigen, doch der Brand konnte nur in Schach gehalten werden. Es drohte die Gefahr eines Übergreifens der Flammen auf den angrenzenden Wald.

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren wurde der Schaden in Grenzen gehalten.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Meran: Komposthaufen gerät in Brand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
berthu
berthu
Superredner
12 Tage 20 h

Asche entsorgt?

Sag mal
Sag mal
Kinig
12 Tage 17 h

das wär doch nach zu weisen .Ist doch gang u.gäbe .Aber bei dem Wind wärs kopflos.

nala
nala
Tratscher
12 Tage 13 h

Wo alles so trocken ist , asche? Na dümmer gangs nimmer !!

wpDiscuz