500 Euro

Meran: Kopfgeld ausgesetzt, um Dieb zu ergreifen

Mittwoch, 26. Juni 2019 | 11:04 Uhr

Meran – Der „Shop 24“ in der Meinhardstraße in Meran ist erneut von einem Einbrecher heimgesucht worden.

In der Nacht verschaffte sich ein vermummter Mann Zutritt zu dem Geschäft, das von Nasir Batthi geführt wird, und hat die Kasse leergeräumt. Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, konnte der Täter 800 Euro erbeuten. Auch Banknoten ausländischer Währungen waren darunter.

Bei seiner Tat wurde der Mann von einer Überwachungskamera gefilmt. Der Betreiber des „Shop 24“ hat den Diebstahl bei den Behörden angezeigt und zugleich ein Kopfgeld ausgesetzt. Er will 500 Euro für sachdienliche Hinweise zahlen, die zur Ergreifung des Einbrechers führen.

Batthi hatte schon mehrfach Besuch von “ungebetenen” nächtlichen Gästen zu ertragen. Er sagt, dass die Situation in der Meinhardstraße bald unerträglich sei, und gibt sich besorgt.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Meran: Kopfgeld ausgesetzt, um Dieb zu ergreifen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mammy
Mammy
Tratscher
27 Tage 5 h

mal überlegen…warum ist das geld nachts überhaupt noch in der kasse?? eigentlich wird bei ladenschluss die kasse geleert und das geld sicher verräumt… kein wunder dass die gleich mehrmals kamen….

kik
kik
Tratscher
26 Tage 18 h

BAUERNschlau!😋😋

Paul
Paul
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

50 m von der Questur entfehrnt
Halleluya

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
27 Tage 4 h

Sehr geistreiche Kommentare !!! Wie wärendie Kommentare wohl, wenn es ein Einheimischer Geschäftsmann wäre ??????

Tolerahahahanz
26 Tage 16 h

Finde die Kommentare alle sehr sachlich und gut. Deine Anspielung macht kein Sinn 😆😜

wpDiscuz