Mann (30) verprügelt Partnerin (21) 

Meran: Nachbarn können Schlimmeres verhindern

Freitag, 12. Januar 2024 | 08:46 Uhr

Meran – In der Passerstadt Meran haben aufmerksame Nachbarn womöglich Schlimmeres verhindert. Ein Mann hatte seine Frau (21) Mitte der Woche krankenhausreif geschlagen. Es gab Hilferufe aus der gemeinsamen Wohnung des Paares.

Die Nachbarn alarmierten daraufhin die Polizei. Die junge Frau wurde mit diversen Verletzungen in das örtliche Krankenhaus eingeliefert. Der auf frischer Tat ertappte Mann (30) wurde hingegen wegen Misshandlung festgenommen.

Die 21-Jährige hat bestätigt, Opfer von Gewalt geworden zu sein. Sie hat laut der Zeitung Alto Adige Anzeige gegen ihren Partner erstattet. Offenbar war es bereits in den Tagen zuvor mehrfach zu Streit zwischen dem Meraner Paar gekommen.

Erst am Donnerstag war es im Fleimstal zu einem tragischen Frauenmord gekommen.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Meran: Nachbarn können Schlimmeres verhindern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hoigeatsno
Hoigeatsno
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Hoffe stark, dass sie jetzt diesen Abschaum von Mann sofort verlässt und die Beziehung endgültig beendet, denn oft bleiben Frauen aus falsch verstandener Liebe und vielen anderen Motiven noch Monate oder gar Jahre weiter mit ihrer Peinigern zusammen oder kehren nach einer Unterbrechung zu einem solchen Dreckskerl zurück, wofür ich nullkommanull Verständnis habe.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 21 Tage

Wenn die Frau gesund ist ,arbeiten kann,also nicht finanz.abhänig gehts,ansonsten …

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

@Sag mal
und wo soll die Frau hin?
In die alte Wohnung, wo der Mann sie jederzeit finden kann?
Frauenhäuser sind überfüllt und das Problem mit dem leistbaren Wohnen kennen wir ja.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Krissy DAS meinte ich ja.Wo soll Sie hin!!!!.Ich denke weil der Fall jetzt öffentlich gemacht worden ist wird Ihr geholfen…ansonsten..

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 21 Tage

So a niederträchtiges feiges Individium, gehört a lange Zeit in den Knast! Der Frau wünsche ich alles Gute und a liebevolle Beziehung!

Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 21 Tage

@ Trina 1

👏👏👍👍👍👍👍👍👍👍

Alles was man unternimmt (Politiker ecc.ecc) hilft, helfen, unternehmen, gar nix. NULL

Traurige Gesellschaft ..zum heulen

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Ninni Und was sollten sie unternehmen? Glaubst du im Ernst, dass dieser Typ dabei gedacht hätte :”Oh , da gibt es ne hohe Strafe drauf, ich lass es bleiben”? Nicht im Leben….! Was willst du sonst tun?

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 20 Tage

sack drüber und erst mal draufhauen. was überbleibt kann man immer noch verurteilen. Anderes hat ein solcher nicht verdient

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Ninni ja traurig traurig 😔

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 21 Tage

Sella Typm hom an Totalschoden… Schwach, Komplexe und reif für die Klapse… 

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 21 Tage

Frauen Die immer still Sind gibt es kaum mehr.Denen wird dann geraten bei DEM zu bleiben damit Sie nicht dem Sozialsystem auf der Tasche liegen.So weit ist es bereits.Selbstbewusste Frauen kennen diese Probleme nicht.

Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 21 Tage

Verzweiflung, Enttäuschung, Ohnmacht, Wut. Keine gute Mischung.
Wohl dem, der nicht von diesem Becher trinken muss.

gandalpippm
gandalpippm
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Zum Glück bin i net Polizist suscht hat in af dor Station die Leffl long gezogen so wia friar nor hat ers sich schun gmerkt. 🤬

wpDiscuz