Burggräfler warnt

Meran: Teurer Geländewagen mit gefälschtem Scheck ergaunert

Samstag, 29. Dezember 2018 | 10:43 Uhr

Meran – Ein geneppter Burggräfler will seinen Fall publik machen, damit es anderen Autoverkäufern nicht gleich ergeht wie ihm.

Anfang Oktober hatte der Mann seinen Audi SQ5 verkauft – wie sich bald herausstellen sollte an einen Betrüger. Denn der Zirkularscheck sowie der Ausweis des Käufers entpuppten sich als gefälscht. So wurde der Südtiroler um 45.000 Euro geprellt.

Ende November dann die Nachricht von den Carabinieri: Sein – von schwarz auf blau umgespritzter – Pkw wurde an der estnisch-lettischen Grenze aus dem Verkehr gefischt und beschlagnahmt.

Kurz flammte Hoffnung auf, die bald aber wieder zerschlagen wurde. Der Wagen wurde nämlich von der estnischen Justiz dem neuen Besitzer – der in gutem Glauben gekauft hatte – zugesprochen.

Warum der Mann sich nicht für den Gerichtsweg entscheidet, lest ihr in der heutigen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Meran: Teurer Geländewagen mit gefälschtem Scheck ergaunert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

Offene Türen und Tore in der EU machen es Kriminellen Banden eben leicht

Calimero
Calimero
Superredner
20 Tage 19 h

@ Paul

Heulsuse 😭

Ralph
Ralph
Superredner
20 Tage 18 h

solche geschäfte darf man nur mit bargeld machen. alles andere ist zu gefährlich

Andreas
Andreas
Superredner
20 Tage 1 h

@Ralph i glab sel geat lei bis 2999€.

Calimero
Calimero
Superredner
20 Tage 22 h

Da ist der Verkäufer selber schuld.

m69
m69
Kinig
20 Tage 19 h

Genau!

ick
ick
Grünschnabel
20 Tage 23 h

Also mit de Gesetzer passiert in die ehrlichen Leit ollm am meisten.
Die „richtigen Gauner“ kemmen do eher unbestraft davon 😢

ick
ick
Grünschnabel
20 Tage 22 h

i hon ollm gmuent, die Bank stellt an Zirularscheck lei aus, wenn der Betrog aufn Konto isch….

nala
nala
Tratscher
20 Tage 21 h

Ick
Anscheinend eine Fälschung , und wenn man zur Bank geht , dann schreiben sie es immer gut , leider, noch zwoa wochen die Überraschung !und spesen 100€ muas man dann auch noch zahlen , super !
Bin auch dafür , nur überweisen , und sobald das Geld aufn Konto ist , erst dann umschreiben!

DAC
DAC
Grünschnabel
20 Tage 21 h

Der Zirkularscheck und Ausweis worn gfälscht

RS4
RS4
Grünschnabel
20 Tage 20 h

Die Bank schon, nur hat sich der “Käufer” den Scheck selber (gefälscht) ausgestellt!

OrB
OrB
Universalgelehrter
20 Tage 19 h

Bei uns schun!

m69
m69
Kinig
20 Tage 19 h

Ick @

Anscheinend nicht! ;–)

DAC
DAC
Grünschnabel
20 Tage 23 h

Olm zearscht zusommen Banküberweisung mochn und
nochher Umschreibung….
Der betroffene Besitzer isch load zu tian…

a sou
a sou
Superredner
20 Tage 18 h

Kenne den Fall, der Zirkularscheck wurde auf die Bank getragen und als „in Ordung“ bezeichnet. Dass er nicht gedeckt war, stellte sich erst Tage später heraus… diese Typen sind absolute Profis, vom seriösen Auftritt, bis zu den Dokumenten… da tut sich jeder Private extrem schwer… :-/

anonymous
anonymous
Superredner
20 Tage 21 h

Nur Barres ist wahres

ahiga
ahiga
Tratscher
20 Tage 20 h

barzahlungen erlauben und fertig….
und wer nicht will soll halt schecks & co nehmen
Aber das ist ja mit megastrafen verboten, warum eigentlich??

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

Antikorruptionsgesetz, macht schon Sinn.

Mikeman
Mikeman
Kinig
20 Tage 16 h

Zuerst Geld in der Bank alles andere ist R A U C H , man kann heute wenns ums Geld geht niemandem vertrauen ,schon gar nicht Verwandten geschweige Weltfremden .

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
20 Tage 18 h

Volle sfiga kob….

Server
Server
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Audi, audite, höret, höret. Ja leider ist heutzutage Lug und Betrug an der Tagesordnung. Ist aber schon überraschend, daß das mit dem Scheck so einfach geklappt hat. Ich war der Meinung, in Italien sind derartige Geldtransaktionen nicht mehr möglich. Vor diesen Neppern, Schleppern, Bauernjägern ist man leider nie gefeit.

wpDiscuz