Cavourstraße über drei Stunden lang gesperrt

Meran: Windböe entwurzelt Douglastanne

Donnerstag, 03. Januar 2019 | 16:05 Uhr

Meran – Der stürmische Wind, der in diesen Stunden auch in der Kurstadt weht, hat heute Vormittag – kurz vor 11.00 Uhr – für einen Großeinsatz der Meraner Feuerwehrleute gesorgt.

Eine Windböe hat nämlich eine hochstammige, an der Norwestseite des Kulturzentrums an der Cavourstraße gewachsenene Douglasie entwurzelt. Die Tanne fiel glücklicherweise nicht auf die Straße, sondern lehnte an die Fassade des Hauses. Personen und Sachen kamen dabei nicht zu Schaden. Um den entwurzelten Baum und die zweite daneben stehende und ebenso umsturzgefährdete Douglastanne zu beseitigen, musste die Cavourstraße auf der Höhe der Kreuzung mit der Innerhoferstraße für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Pubblicato da Feuerwehren in Südtirol su Giovedì 3 gennaio 2019

Die von der Romstraße und von Obermais kommenden Fahrzeuge wurden über drei Stunden lang durch die Thermenunterführung bzw. über den Winkelweg und die Schafferstraße umgeleitet. Großräumig ausweichen mussten auch Busse und Lkw.

“Bei solchen Wetterbedingungen kann es trotz regelmäßiger Kontrollen zu Schadensereignissen kommen, die nicht vorhersehbar sind” so Anni Schwarz, Direktorin der Meraner Stadtgärtnerei. “Es handelte sich um einen gesunden Baum, der Vorfall war nicht vorhersehbar, wir hatten Glück, dass keine Personen verletzt wurden. Umso wichtiger ist es, all jene Bäume, bei denen wir Schäden feststellen und bei denen die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist, zeitgerecht zu ersetzen. Dadurch können wir Vorfälle, die hingegen vorhersehbar sind, vermeiden.”

Arbeit gab es für die Feuerwehren von Meran und Untermais auch, nachdem in der Gärtnerei Gasser das Dach abgedeckt worden war. Bei Häusern in der Lido- und in der Gampenstraße wurden ebenfalls Dächer abgedeckt, in der Karl-Wolf-Straße sind Ziegel von einem Dach gefallen und der Tappeinerweg ist durch Äste verlegt worden.

In Waidbruck und Barbian sind am Nachmittag ebenfalls die Feuerwehren ausgerückt, um umgestürzte Bäume zu entfernen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Meran: Windböe entwurzelt Douglastanne"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
17 Tage 5 h

und warum nicht ordentlich entasten wenn man schon mit der Säge dran ist??Diese Storfen sind nur gefährlich sonst gar nix 😡

wpDiscuz