Polizei beschlagnahmt Behälter in Sterzing

Mit 200 Liter Diesel über die Grenze

Dienstag, 12. November 2019 | 19:44 Uhr

Sterzing – Die Polizei hat am Montag in der vergangenen Woche bei der Autobahnmautstelle in Sterzing ein Fahrzeug mit italienischem Kennzeichen angehalten, dessen Heckscheibe mit einer Sonnenblende bedeckt war. Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten zwei Fahrräder, die in das Innere gepfercht waren. Außerdem fanden sie ein roter Behälter aus Metall, das 200 Liter Diesel enthielt.

Der Lenker des Fahrzeugs, der eine Messe in Deutschland besucht hat, wollte wohl sparen und hat sich mit dem Treibstoff in Österreich eingedeckt.

Nun blüht ihm allerdings eine Verwaltungsstrafe wegen Missachtung der Normen zum Transport von Gefahrgut. Außerdem wurde er angezeigt, weil für den Diesel die Verbrauchssteuer nicht bezahlt worden war.

Der Behälter wurde konfisziert. Auch das Fahrzeug wurde verwaltungsbehördlich beschlagnahmt.

 

 

 

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Mit 200 Liter Diesel über die Grenze"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
One
One
Superredner
24 Tage 4 h

Was für eine Grenze denn??? Dachte innerhalb des Schengenraums haben wir die Grenzen abgeschaffen oder hab ich wieder das was verpasst? Entweder gibt es eine EU oder wir lassen den ganzen Unfug und machen auf die gute alte Art weiter.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
24 Tage 3 h

Die Staaten wurde nicht abgeschafft, also gibt es Grenzen.
Was hast du da nicht verstanden?
Auch wurde er wegen unsachgemäßen Transport von Gefahrengut belangt.
Ihr Patrioten macht euch ein ums andere Mal lächerlich.

One
One
Superredner
24 Tage 1 h

@Eppendorf „Die Schengener Abkommen sind internationale Übereinkommen, insbesondere zur Abschaffung der stationären Grenzkontrollen an den Binnengrenzen der teilnehmenden Staaten“ Quelle Wikipedia. Alles klar oder brauchst du was zum mitschreiben?

Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 15 h

Nö. Es sollte an den Grenzen nur nicht mehr regelmäßig kontrolliert werden, das ist alles.
Ein Auto unplanmäßig an einer Mautstelle anzuhalten, hat damit nichts zu tun.

Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 15 h

@ One lies nochmal dein Zitat und dann nochmal den Artikel.
Vielleicht fällt dir auf, dass a) nicht an der Grenze kontrolliert wurde sondern ein Auto an einer Mautstellen angehalten wurde und b) in deinem Zitat auch nicht steht, dass es keine Grenzen mehr gibt.

mermer
mermer
Neuling
24 Tage 4 h

Gibs ollaweil nix interessanteres als über sette „brutaln verbrechen“ zu berichtn…

toeeuni
toeeuni
Tratscher
24 Tage 4 h

ahahha siamo in italia gell freunde? ihr wollts ja so.

kaisernero
kaisernero
Tratscher
24 Tage 2 h

…do konn man stolz drauf sein in dr “”EU”” zu lebn……….
zun lochn

Dou geat au
Dou geat au
Neuling
24 Tage 3 h

Sell sollense in der walisch doo nou turier den diesl mochen nor wert a nigs fe drausen inner getun teppm dee!!

montechristo
montechristo
Grünschnabel
24 Tage 1 h

De orme Sau konn sich jetzt an RA nehmen, weil der Schmuggel von Treibstoff ist ein strafrechtliches Vergehen. 15T Euro sind da schnellmal fällig.. arme Socke, kann einem echt leid tun.

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
24 Tage 4 h

schmuggler gibs haint schun ah nou weart sich holt wiedramol it rentiert hobm

berthu
berthu
Superredner
23 Tage 19 h

Die Unmengen an schwarz importierten, falsch deklariertem Treibstoff an den Tankstellen und Firmen finden sie nicht?!
200L sind gerade mal 3 Tankfüllungen: geradezu Staatsraub😳😳. Sicherer Transport sieht nat.anders aus.
Aber soche Gesetze gibts nur in Italien, wie bei den Kindersitzen, öffentlich Brunzen und natürlich das Ansehen des Staates verletzen…

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
23 Tage 14 h

berthu:aber dafür dürfen die Faschistenfreunde in Bozen jederzeit die Schandmäler Mussolinis anbeten=das ist eraubt 😉

berthu
berthu
Superredner
23 Tage 8 h

die mit öffentlichen Geldern blitzblank instandgehalten werden…

amme
amme
Superredner
23 Tage 17 h

wegen so a Kanisterle so a tamtam und derweil passieren in bozen verbrechen

Ju
Ju
Neuling
23 Tage 18 h

eppendorf, wir sind alle begeisterte Italiener, wir lieben deren erdrückendes Steuersystem, deren feinen Spritpreise, deren sauberen Strände, den südländischen Flair, die nette Art Gott zu danken wenn was schief läuft, deren Hilfsbereitschaft, und deren freiwilligen Einsatzt. Nebenbei könnte man auch ein Eauto fahren, deren umweltfreundliche Batterien alle 4 Jahre raus müssen

sarnarle
sarnarle
Superredner
23 Tage 18 h

Ich glaubte innerhalb der EU ist ein freier Warenverkehr?

Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 15 h

Es handelte sich hierbei um keine Ware.
Es wurde Benzin in Fässer gefüllt und über die Grenze geschafft. Das ist nicht erlaubt – vor allem auch, weil die Sicherheitsbestimmungen so nicht eingehalten werden.
Erlaubt ist nur die Füllung des eigenen Tanks.

ps: Es gibt im freien Warenverkehr Ausnahmen, z.B. auch bei Medikamenten. Bestimmte dürfen in Deutschlang verkauft werden, hier nicht (und umgekehrt). Du darfst sie natürlich zum persönlichen Gebrauch einführen, aber du darfst sie hier nicht verkaufen.

wpDiscuz