Minderjähriger saß am Steuer

Mit gestohlenem Auto unterwegs

Samstag, 17. September 2016 | 12:38 Uhr

Bozen – In Bozen hat die Polizei hat am Freitag in der Nacht ein Auto gestoppt, das vor mehreren Tagen als gestohlen gemeldet worden war. Als die beiden Männer im Wagen angehalten wurden, ergriffen sie zu Fuß die Flucht.

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd, bei der die jungen Männer ihre Dokumente fortwarfen, konnten sie von den Ordnungshütern gestoppt werden.

Bei der Identifizierung im Büro der Quästur stellte sich heraus, dass es sich um zwei Albaner handelt. Während Indrit Caka gerade erst volljährig wurde, ist der zweite noch minderjährig. Genau dieser saß allerdings am Steuer.

Die Polizei hat das Auto beschlagnahmt und durchsucht. Dabei entdeckten die Beamten unter anderem einen Laptop, fremde Dokumente, mehrere Fotoapparate, Schraubenschlüssel, Taschenlampen und Handschuhe.

Außerdem hatten die beiden eine beachtliche Bargeldsumme bei sich, obwohl beide keiner Arbeit nachgehen.

Während Indrit Caka ins Bozner Gefängnis gebracht wurde, kassierte der Minderjährige eine Anzeige auf freiem Fuß. Die Polizei versucht nun herauszufinden, wem die Gegenstände im Wagen gehören.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Mit gestohlenem Auto unterwegs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Septimus
Grünschnabel
11 Tage 21 h

Intelligenz pur…mit einem als gestohlen gemeldeten Auto unterwegs in Bozen..bei der ganzen Polizeipräsenz…IQ sicher unter 65 wenn nicht weniger…und mit solchen dummen Gauner bzw. kriminellen,unberechenbaren  müssen sich die Polizisten herumschlagen,und wir Einheimischen können nur tatenlos zuschauen,wenn sie uns eventuell ausplündern…

spotz
Neuling
11 Tage 20 h

den Dummen gehört die Welt!!!

sou ischs
Grünschnabel
11 Tage 20 h

et la se……mir megn dei bande doholtn ano

meinungs.freiheit
Grünschnabel
12 Tage 1 h

Der Krieg in ex Jugoslavien ist längst vorbei, die Kriminellen und Gewaltbereiten “Flüchtlinge” sind geblieben. Jeden Tag neue Hiobsbotschaften und die Regierungsparteien lernen nicht dazu.

leila
Grünschnabel
11 Tage 7 h

Jo genau,und wosch wiaviel ingabrochn werd olleweil wos net gameldet werd…die Seite Südtirol News war volll…

Dublin
Tratscher
12 Tage 1 h

Fremde Facharbeiter.

ando
Tratscher
11 Tage 19 h

..ebem nicht fremd! werden alle integriert als waschechte südtiroler!

sakrihittn
Grünschnabel
11 Tage 21 h

Lächerlich, unser Sozialstaat wird geschlachtet wie eine Weihnachtsgans und den Rest holt man sich halt so, unsere Politik macht’s möglich. In ihren Herkunftsländern gelten andere Regeln, desswegen sind ja alle hier.

lumpi
Neuling
11 Tage 21 h

Die üben nur ihren Beruf aus. Andere Arbeit werden die wohl nicht kennen.

hundeseele
Grünschnabel
11 Tage 20 h

man sollte die Politik für sowas zur Verantwortung ziehn….und zwar jedesmal! !!

kik
Grünschnabel
12 Tage 1 h

eindeutig eine notlage wie lebensmittel stehlen!!

OrB
Grünschnabel
12 Tage 1 h

Albaner, Ausländer sicher ein weiterer Einzelfall wo man vergessen hat sie zu integrieren.

traktor
Grünschnabel
11 Tage 19 h

by by
ab nach alnlbanien auf nimmerwiedersehen

sixxi
Neuling
11 Tage 20 h

Albaner?? Glab i net!! Konn lai a Irrtum sein!

Staenkerer
Superredner
11 Tage 20 h

wenn se bus/ bohn fohrn sein de kontrollör so lästig ..mu. irgentwie mießn de jo mobil sein de ormen ..

Jogl
Tratscher
11 Tage 18 h

Hochqualifizierte angehende Facharbeiter,eine Bereicherung am
Arbeitsmarkt, genau passend für den gehobenen Dienst.
DIenstwohnung und Auto inclusive. Einheimischen fehlt die Qualifikation.
Soweit sind wir schon. Danke den Politikern und Schleppern.
😁💥💣

oli.
Tratscher
11 Tage 17 h

komme viel in Europa run , CZ , Polen , Slowakei , Slowenien , Kroatien , Türkei , Albanien , Rumänien etc. , die ganzen Einheimischen sagen warum ist die EU so schlau und nimmt die ganzen kriminellen auf , die wo bleiben im Land haben alle einen guten Beruf und Haus / Wohnung .
Die kommen auch nie auf die Idee auszuwandern , Sie haben doch alles .

NUR UNSERE POLITIK WILL DAS NICHT SEHEN UND DIE GUTE FEE SPIELEN.

NigeriaJohn
Neuling
11 Tage 15 h

Auf freiem Fuß angezeigt???
Ich kann das schon nicht mehr hören.

Missx
Grünschnabel
11 Tage 16 h

Früh übt sich….

Paul
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Ausweisen und Eireiseverbot in EUROPA !

krakatau
Grünschnabel
10 Tage 2 h

In vielen Ländern braucht es überhaupt keinen Führerschein – es genügt wenn man fahren kann. Nur in einer Demokratie braucht man einen Führerschein den man dann bei nichtigen Anlässen wieder entziehen kann, der teuer zu erwerben ist und den man immer wieder verlängern lassen muss – alles eigentlich nur um abkassieren zu können.

WM
Tratscher
8 Tage 18 h

Schon wieder albaner sein do drüben lei facharbeiter ???

wpDiscuz