Wie kamen Yassine und Yasmine nach Tunesien?

Mit den Kindern verschwunden: Pässe vom Konsulat

Sonntag, 29. April 2018 | 07:30 Uhr

Bozen/Tunesien – Der Tunesier, der mit seinen Kindern (Yassine und Yasmine Methenni) vor rund einer Woche aus Bozen verschwunden ist, und die Mutter unwissend über deren Verbleib zurückgelassen hat, ist laut Carabinieri-Angaben in seinem Heimatland. Den Kindern gehe es gut.

Am Samstag hat sich Jamel Methenni bei seiner Partnerin gemeldet. Die Boznerin konnte mit den Kindern im Alter von zwei und vier Jahren im Rahmen eines Videochats sprechen und hat auch Fotos geschickt bekommen.

Auch wenn nun geklärt ist, wo sich die drei bislang vermissten Personen aufhalten, ermitteln Carabinieri und Interpol dennoch weiter. Mit dem Fall hat sich auch die Sendung “Chi l’ha visto?” auf RAI 3 befasst.

Rosa Mezzina, die Mutter der beiden Kinder, zeigte sich darüber erleichtert, dass es ihren Kindern gut geht.

Anwalt Nicodemo Gentile, der der Frau als Rechtsbeistand beisteht, appellierte unterdessen an den Vater, die Angelegenheit auf friedliche und auf eine für die Kinder nicht traumatische Weise zu lösen. Gleichzeitig erklärte der Anwalt, dass der Mann in der Videobotschaft von Tunis aus keinen bedrohlichen Ton angeschlagen habe und nicht nervös gewesen sei.

Der Mann hatte vor seinem Verschwinden die italienischen Ausweise der Kinder nicht bei sich. Das tunesische Konsulat in Mailand hat dem Tunesier und seinen beiden Kindern allerdings tunesische Pässe ausgestellt. Das hat das Konsulat bestätigt. Laut den Ermittlern deutet dies darauf hin, dass der Vater die Flucht seit Längerem geplant haben könnte.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "Mit den Kindern verschwunden: Pässe vom Konsulat"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Universalgelehrter
24 Tage 9 h

so wie andere illegal nach Europa kommen—so geht’s auch umgekehrt !!!

harmlos
harmlos
Tratscher
23 Tage 19 h

Bravo Marta👍👍👍!!!!!!!

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
23 Tage 16 h

So schnell wie sie nach Tunesien gekommen sind, tippe ich darauf, dass sie mit tunesischen Papieren in Mailand Malpensa in ein Flugzeug der Tunisair gestiegen sind.

One
One
Tratscher
23 Tage 6 h

Genau. Ausserdem versteh ich das Theater nicht. Vater und Kinder sind wohlauf und zuhause.

urban
urban
Tratscher
24 Tage 9 h

des mit do sicherheit zwischen in und auswandern funktioniert ba ins “perfekt”.
in drei touge von bozen noch tunesien ohne ausweisse mit 2 kinder und die ordnungshüter hobn bol a mol bescheud giwisst das die kindo entführt word sein von ihrn vater.
i sog: versagen auf höchsten Niveau.

Marta
Marta
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

ich sag nur——-aus Liebe kann Hass werden !!!

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
23 Tage 14 h

@Marta  man sagt nicht umsonst: drum prüfe wer sich ewig bindet

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
23 Tage 10 h

Versagen auf höchstem Niveau??? Wenn jemand einen gültigen Pass und ein Flugticket besitzt, ist eine Ausreise kaum zu verhindern.

Nico
Nico
Tratscher
23 Tage 2 h

@Orschgeige wenn sie rechtzeitig gesucht worden wären ja!

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
22 Tage 18 h

@Nico Hängt ab wann die Anzeige erstattet worden ist. Bozen – Malpesa ca. 3 Fahrtzeit.

nachgedacht
nachgedacht
Grünschnabel
24 Tage 8 h

auf dr afrikanischn seit van mittlmeer werd epr nit kontrolliert-kimp normalrweise niamet. 😀

Dublin
Dublin
Kinig
24 Tage 8 h

…auf insrer Seit ober ah net, wia man sieht… 😎

nachgedacht
nachgedacht
Grünschnabel
24 Tage 8 h

@Dublin
wenn jemat va italien richtung afrika startet, ischs in die behördn gleich…😀

enkedu
enkedu
Kinig
24 Tage 9 h

typisch. wenn wir mit den kindern nach afrika wollen ginge das nie. für sie gelten unsere gesetze nicht.

So sig holt is
So sig holt is
Tratscher
24 Tage 8 h

wor jo klor, dass der tunesien isch… di kinder kriag di mama worscheinlich leider nimmer zrug, weil do unten gelten ondre gsetzter! gib genua Fälle wo es genau so kemmen isch

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
24 Tage 6 h

Jo des werd schwierig!

pusteblume
pusteblume
Grünschnabel
24 Tage 9 h

schon in tunesien. man lese und staune. ohnre dokumente und wenig bargeld, wie vorher berichtet wurde. so schnell kanns gehn

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
24 Tage 6 h

Jo nit letz!

Viktor
Viktor
Grünschnabel
24 Tage 3 h

Wenn sie mit die Kinder verschwunden wäre, nor wäre sel sicher net in die Medien kemmen..

Staenkerer
23 Tage 20 h

meine worte!
a papi der der mami de kinder entzieht, isch a verwerflicher entführer!
a mami de dem papi de kinder entzieht hondelt lei zum wohle ihre kinder!
amoll gonz obgesehen von dem foll do isch
des de vorgfertigte meinung ohne das groß nochgedenkt werd das a gute väter de aus liebe zu seine kinder so hondeln konn!
oft genua sein roche und gelderpressung de motive warum frauen den vätern ihre kinder vorentholtn, nit so sehr beschützerinstinkt und liebe!

Blitz
Blitz
Superredner
23 Tage 10 h

@Staenkerer Obsolut richtig; deiner Meinung !

Dublin
Dublin
Kinig
24 Tage 10 h

…hon jo glei schun gsagg, dass der längst in Tunesien isch… 😄

Paul
Paul
Superredner
24 Tage 9 h

viva I’ Italia e i furbetti del cartellino anche ai porti

Staenkerer
24 Tage 8 h

maaa, de kemmen ohne papiere überoll hin … oder hot er oanfoch passende gekaft???
scheint de gängige methode zu sein zu kemmen, eu weit ummer zu reißen und sogor zrugg zu fohrn ….
zu wos mir insreige, auft i tüpfchen originale brauchn von der haustür in de wies 200m weiter isch mir a rätsel!

Obelix
Obelix
Superredner
24 Tage 8 h

Ach Gott, mit Geld und den richtigen “Freunden” geht alles, aber auch gar alles. Nachdem die Kinder wahrscheinlich italienische Staatsbürger sind, wundert mich wie die jetzt zurückgeholt werden.

oli.
oli.
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

Offene Grenzen Dank EU in Brüssel , nicht nur Heimkehrer sondern auch Terroristen kommen so mit Hilfe von Brüssel zu uns .

VIELEN DANK.

gunther
gunther
Grünschnabel
23 Tage 12 h

so ein Blödsinn …..bist sicher von Terroristen umzingelt oder

mandela
mandela
Superredner
24 Tage 4 h

krass, alles sucht nach denen und der schafft es ohne Papiere einfach abzuhauen!! wie das jetzt wohl weitergeht??

Staenkerer
23 Tage 21 h

des isch a exzelentes negativbeispiel wie guat ba ins de kontrolln sein!
a, in italien registrierter,
wohrscheinlich sogor eingebürgerter ausländer mit zwoa kinder,
in verdocht noch tunesien ausreißen zu welln,
Kinder ohne ausweiß,
von der polizei gsuacht,
schofft es locker dort hin!!
des hat genau so a mörder oder attentäter auf der flucht sein kennen!!!
und decht werd ollm no beruhig das se olles unter kontrolle hobn!!!
zur beruhigung eignet sich de gschichte nit!

Marta
Marta
Universalgelehrter
24 Tage 8 h

die Einen flüchten von diesen Land und andere flüchten dort hin !!!

Staenkerer
24 Tage 6 h

vieleicht verlong er unterholt???

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
24 Tage 6 h

Irgendwie hatte ich von Anfang an befürchtet dass die “Geschichte” so ausgeht.

Bubi
Bubi
Tratscher
24 Tage 5 h

Die Mutter könnte theoretisch ja auch nach Tunesie zu ihren Kinder und den Mann ziehen man sieht ja wie schnell das gehen kann.

Blaba
Blaba
Grünschnabel
24 Tage 8 h

Zumindest gehts den Kindern gut und

Mokki
Mokki
Neuling
24 Tage 4 h

De hom jo a in Tunesien geheiratet nocho hom die Kindo a Tunesische Stootsungehörigkeit und der hot sicho Dokumente kop fir die Kindo. Konnsch in sella Ländo leicht kafn.

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
23 Tage 13 h

Unverständlich dass das tunesische konsulat die pässe für die minderjährigen kinder ausgestellt hat, zumal dafür die unterschriften beider elternteile notwendig gewesen wären.

Paul
Paul
Superredner
24 Tage 5 h

Korupption gibts auf der ganzen Welt nur nicht in ITALIEN

Juli
Juli
Grünschnabel
23 Tage 18 h

do sig mon amol wie offensichtlich leicht es isch iber di grenzen zu kemmen!!!eine schande isch des!!!

sarnarle
sarnarle
Tratscher
23 Tage 17 h

Wenn des a Frau gmocht hat, hat man net viel gehöhrt.

rosenstock2017
rosenstock2017
Grünschnabel
24 Tage 8 h

Dass er sich lei getraut hot unzuleitn…..

Pizzaiolo
Pizzaiolo
Neuling
23 Tage 16 h

Wünschen wir der Familie dass sie eine Lösung finden …

Storch24
Storch24
Tratscher
23 Tage 8 h

Bräuchte es beim ausstellen der Pässe nicht auch die Unterschrift beider Elternteile ? Bei diesem Konsulat läuft was schief

bienemaia
bienemaia
Neuling
23 Tage 13 h

De sein ummenkemmen… Und wia kemmen de iaz wiedr ummer?? Sell isch die gressere Froge!! ??

marher
marher
Grünschnabel
23 Tage 8 h

Flucht hin oder her. Aber bitte mit welchen  Unterlagen  konnte das tunesische Konsulat die Pässe für die Kinder überhaupt ausstellen? Braucht es für Ausstellung eines Kinderpass nicht die Einwilligung beider Elternteile.  

WM
WM
Universalgelehrter
23 Tage 9 h

Drum prüfe wer sich ewig bindet ob sich nicht was besseres findet

Nico
Nico
Tratscher
23 Tage 2 h

ich versteh nicht wie er mit den Kindern so einfach weg konnte? wurden die nicht umgehend gesucht, haben da Behörden am Konsulat und am Flughafen etwa (noch) nicht Bescheid gewusst?
Komische Angelegenheit, und der Vater wird sich hüten wieder nach Italien zurückzukommen, da ihm hier eine empfindliche Strafe erwartet!
Leid tut mir nur die Mutter, die jetzt wohl auch nach Tunesien muss um ihre Kinder zu sehen!

Anduril61
Anduril61
Neuling
22 Tage 23 h
Beziehungen zwischen 2 Menschen aus völlig anderen Kulturen bringen immer eine Menge Probleme mit sich….es gibt das schöne ital. Sprichwort „donne e buoi dei paesi tuoi“ Fälle wie der in Bozen gibt es zuhauf in Europa, immer wieder müssen Frauen feststellen dass sie die Kinder, wenn sie vom Partner oder Ex in ein arabisches Land entführt wurden nur schwer wieder kriegen, auch weil in diesen Ländern eine Frau wenig gilt und kaum Rechte hat….Ich hoffe sie kann die Kinder bald wieder in die Arme schliessen ob in Italien oder Tunesien….habe selbst einige Kinder, so eine Situation wäre wohl der echte… Weiterlesen »
Lady E.
Lady E.
Grünschnabel
22 Tage 17 h

Wos isch do für Kuh-handel gongen,normalerweise brauchts olm die Unterschrift von beide Elterntoale.

Marta
Marta
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

wer kommt jetzt für die Spesen auf(Anwählt……)???——

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

Das tunesische Konsulat hätte das italienische Konsulta vor der Erteilung der Pässe anfragen müssen,ob dies rechtens sei, hat sich nicht korrekt verhalten,der italienische Staat sollte dieser Sache nachgehen.Hätte nicht passieren dürfen.

wpDiscuz