Erhebliche Verletzungen

Montan: 73-Jähriger stürzt in Steinschlagnetz

Montag, 17. Juli 2017 | 09:38 Uhr

Montan – Einen schlimmen Sturz und eine ebenso schlimme Nacht hatte ein 73-Jähriger aus dem Trentino hinter sich, als er am Sonntag in einem Steinschlagnetz in Montan gefunden wurde. Der Mann war rund 50 Meter über die Böschung gestürzt, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die Carabinieri hatten am Sonntagvormittag Alarm geschlagen, als sie einen Pkw, der nicht abgesperrt war, in der Haltebucht bei der Kehre oberhalb des Friedhofs sahen.

Der 73-Jährige war bei Bewusstsein, aber erheblich verletzt. Der Mann wurde vom Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites ins Bozner Krankenhaus geflogen.

Mehr über die schwierige Bergung lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz