Aufgrund von guter Führung vorzeitig freigelassen

Mord an Michela De Villa: Michaeler auf freiem Fuß

Dienstag, 19. September 2017 | 08:27 Uhr

Bozen – Der Leichnam von Michela De Villa (33) aus Costalla di Cadore (Belluno) wurde den 28. Mai 2001 unter einem Misthaufen nahe des Bozner Flughafens aufgefunden. Der Körper war verkohlt und stark verwest.

Für den Mord an De Villa wurde Manfred Michaeler, gebürtig aus Vahrn, in letzter Instanz zu 18 Jahren Haft verurteilt – und wegen Leichenbeseitigung zu fünf Jahren. Wegen guter Führung musste Michaeler statt insgesamt 23 Jahre nur 16 Jahre absitzen und ist nun wieder auf freiem Fuß.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Mord an Michela De Villa: Michaeler auf freiem Fuß"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Für ein absichtlich ausgelöschtes Leben ist das für meinen Geschmack zu wenig.

iglabnix
iglabnix
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Drs konns et sein. Selche kearn fir ollm wek. Guter führung des isch der blanke hohn👎👎👎👎👎

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

jo, do bin i deiner meinung! gute führung isch a dehnbarer begriff!
meine schwester hot vor vielen jahren ehrenamtliche gefangenenbetreuung gemocht, nit long da sie de schnauze bold voll ghob hot! warum? u.a. von den aussagen: ” mir defrogn von de, de schun länger do sein, wos de psychologn hearn welln u. wos nit, funktioniert ba de meistn das man früher außi kimmt..”

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

bleib lei zu hoffn das de “gute führung” nit a frau büßen muaß! so oaner müßte lebenslänglich sitzn!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Lebenslänglich mit anschliessender Sicherheitswegsperrung.
Solche Leute sind für mich “Zeitbomben”😡

Tottele
Tottele
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer
Ja die sollten lebenslänglich bekommen stehe voll hinter dir

kornfeld
kornfeld
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wenn der Mörder ein Politiker gewesen wäre dann hätte er nur 2 jahre bekommen und wäre nachher Gefängnis Direktor geworden, typisch Italien. Zum schämen, die Gesetze sind viel zu schwach dass erkennt man auch daran dass man fast nurmehr Mord , Drogenhandel und Vergewaltigung liest.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

Dann lese mal was anderes.

Savonarola
Savonarola
Superredner
1 Monat 2 Tage

Sommerschlussverkauf? 33% Rabatt …

Antonia47
Antonia47
Neuling
1 Monat 2 Tage

… wurde am 28. Mai 2001…

Boerni
Boerni
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

er hat seine Strafe verbüsst , also lasst Ihn in Ruhe !

wellen
wellen
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Sie werden ihn schon im Auge behalten.Auch um ihn zu schützen, vor Rache der Angehörigen, vor Ausgrenzung ( wer will schon mit dem zu tun haben oder ihm Wohnung und Arbeit geben?), vor sich selber. Einige Frauenmördef haben sich umgebracht, siehe Ahrntal, Trient, Elvas

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

de grausame tat hot domols, zu recht, viel staub aufgewirbelt u. wor lo ge gespräch im dorf! mitlerweil hot man des long schun vergessn!
wenn du der meinung bisch, wars besser gwesn man hat gschwiegen über de entlossung u. des nit durch de medien im lond publik gemocht!
i bin ollerdings überzeug das er, wenn schun nimmer gfängnis, so wenigstens lebenslong in a gschlossener einrichtung gheart!

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
1 Monat 2 Tage

Ich schätze das Gefängnis braucht die Räumlichkeiten …🤔

Christin
Christin
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

ich frage mich manchmal wieso einer Lebenslang bekommt und nicht LEBENSLANG eingesperrt bleibt…..

wpDiscuz