34-Jähriger in Gewahrsam

Mordfall Oberhollenzer: Drohende Fluchtgefahr

Dienstag, 15. Januar 2019 | 08:31 Uhr

Bozen/St. Georgen/Reischach – Stundenlang haben Carabinieri und Staatsanwalt den 34-jährigen Tatverdächtigen Patrick Pescollderungg aus Reischach in der Nacht auf Montag verhört. Am Morgen wurde er schließlich festgenommen, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Der Mann soll Maria Magdalena Oberhollenzer in ihrer Wohnung in St. Georgen getötet haben.

Die These, wonach die 54-Jährige im Zuge eines Sexspiels gestorben sei, wollten bislang weder Verteidigung noch Staatsanwaltschaft bestätigen. „In meinem Beisein hat mein Mandant dies jedenfalls nicht ausgesagt“, betont der Brunecker Rechtsanwalt Ivo Tschurtschenthaler laut Dolomiten. Sein Mandant haben in seinem Beisein zudem weder ein Teil- noch ein volles Geständnis abgelegt. Gemeinsam mit dem Bozner Strafverteidiger Marco Mayr übernimmt Tschurtschenthaler die Verteidigung.

Die Carabinieri hatten den 34-Jährigen am Sonntagabend festgenommen. Wie berichtet, war die 54-jährige am 27. Dezember tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Die anschließend durchgeführte Autopsie am Leichnam ergab, dass die Frau erdrosselt wurde. Außerdem wies ihr Körper einen Bluterguss am rechten Auge sowie mehrere Blutergüsse am Nacken auf.

Unter den Menschen, die mit Oberhollenzer in engerem Kontakt gestanden haben, ist auch der Name von Pescollderungg aufgetaucht. Demnach sollen die Ermittler auch dessen Telefon abgehört haben. Im Verlauf eines der Gespräche soll sich herausgestellt haben, dass der 34-Jährige das Land verlassen wolle. Aufgrund der drohenden Fluchtgefahr schlugen die Ermittler zu.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Mordfall Oberhollenzer: Drohende Fluchtgefahr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tiatergugger
Tiatergugger
Neuling
1 Monat 3 Tage

Gilt die Unschuldsvermutung nicht unterschiedslos für alle? Warum wird in einem so heiklen Fall mit vollem Namen und sogar einem Foto berichtet? Das ist kein seriöser Journalismus!

Leitwolf
Leitwolf
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Da gebe ich dir Recht. Auch weil er wahrscheinlich ein Sohn, Bruder oder auch Vater sein kann und die Verwandten mit in den Dreck gezogen werden.

m69
m69
Kinig
1 Monat 2 Tage

Theater schauer@

Dem stimme ich in diesem Fall nicht zu.
Die Behörden müssten nur 1+1 zusammen zählen.
Das hätte sogar unser Inspektor Cloesau zu Stande gebracht.
Wie ich schon vor fast 3 Wochen vermutet hatte , war der Mörder im Bekanntenkreis.

Martha
Martha
Tratscher
1 Monat 3 Tage

was ging dem jungen Mann durch den Kopf????

widder52
widder52
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

das werden wir nie erfahren!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@widder52, vielleicht wirklich ein sexunfall? na gut, aber die rettung muss man auf jeden fall allarmieren. man kann nicht einfach abhauen. da macht man sich strafbar. aber mord? mah….

ines
ines
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@ Martha

Sel woass er wohrscheinlich net mol selber, Martha!!

BEATS
BEATS
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@aristoteles und die broeftasche die auf dem Radweg gefunden wurde???

widder52
widder52
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@aristoteles i trau in Patrick viel zue aber mord? und aus welchen grund? glab net dass der zu sowos instond isch.
wos mi ärgert isch des blede gelechto in die goschthaiso fa de wos koan zepfn bessa sain! denn ondere lochn net… des isch a traurige gschicht!
sexunfoll??? jo hilfe sollte ma schun riefn mir tio seine eltern loat.

silas1100101
silas1100101
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wenn er sagt er wars nicht soll man ihm glauben und ihn freilassen!!!

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Silas wir wissn ja das du uns verarscht.. und get auch gut so… aber hier hört der spass auf mein freund.. pietät mein freund

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Würde gehe wenn er nicht italienischer staatsbürger wäre

sabine
sabine
Neuling
1 Monat 3 Tage

Wenn ich diesen Typen nur sehen würd irgendwo tat i weglaufen…..
Na Scherz beiseite, mir tut die arme wehrlose Frau so leid, wer auch immer das war gehört angemessen bestraft

wetterhex
wetterhex
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

i kenn den zwor net ober i konn mir net vorstelln dass der de umgebrocht hot…bzw wenn nor wors a unfall..ober rettung holn oder hilfe leidten war is a und o

Sunnysmiley
Sunnysmiley
Neuling
1 Monat 2 Tage

Es isch absolut einfältig Menschn nouch ihrn Optischn zi beurteiln!
Niemand kennt di hintogründe und Gschichtn fa ihrn lebm!
Urteil konn jedo, helfn seltn jemand!
1 kluano Fehla und jedo fa ins olla konsichs lebm fa 1 sekunde af di ondre „vopfuschn“
Tutmo luad fo ihn

nala
nala
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Sehr tragisch diese Geschichte..!

wpDiscuz