Südtiroler WM findet nur im Fernsehen statt – ein Kommentar

Müde Stimmung: Keine Fahnen und keine Autokorsos

Donnerstag, 21. Juni 2018 | 14:56 Uhr

Bozen – Der heiße Südtiroler Frühsommer treibt die Südtirolerinnen und Südtiroler in die Lidos, an die Ufer der Seen oder auf die Berge. Nur die ganz eingefleischten Fußballfans verbringen den Nachmittag vor dem Fernseher, um sich ein WM-Spiel anzusehen. Der Rest tut das bestenfalls am Abend und oft auch nur, weil es sonst nichts Sehenswertes gibt.

In der abendlichen Stadt ist der Kontrast zu früheren Europa- und Weltmeisterschaften noch eklatanter. Kein Public Viewing, keine Autokorsos, keine kleine Fanmeile, kaum Fahnen und noch weniger in Trikots gekleidete Fans. Da waren frühere WMs und EMs ganz anders. Besonders wenn Deutschland oder Italien spielten, gingen beim Public Viewing schnell die Plätze aus. Überall Fans, Fahnen und, wenn die „richtige“ Mannschaft gewann, „deutsche“ oder „italienische“ Autokorsos. Wenn nicht, zogen halt die Fans sich gegenseitig tröstend oder gar manch kleine Träne vergießend, traurig nach Hause. Aber wie auch immer es der Fußballgott mit „seinen“ Fans meinte, so waren doch immer große Emotionen dabei.

Alto Adige

2018 hingegen gibt der Südtiroler WM-Sommer ein trauriges Bild ab. Seit der vermasselten WM-Qualifikation gegen Schweden sind die Azzurri das erste Mal seit Menschengedenken zum Zuschauen verdammt, was italienweit die Stimmung zum Nullpunkt zog. Das „italienische“ Bozen ist da keine Ausnahme. Das bunte und nicht von allen gerne gesehene Fanspektakel der Tifosi bleibt heuer aus. Dabei sieht der Sommer der Landeshauptstadt aus, als fände die WM auf einen anderen Planeten ab. Die Deutschlandfans hingegen freuten sich riesig auf die WM. Nach dem Südtirolaufenthalt der „Mannschaft“, die der deutschen Elf immer noch Glück gebracht hatte, durfte gar von der Titelverteidigung geträumt werden. Aber aus dem ersten Autokorso wurde nichts. Lange Gesichter blickten in leere Biergläser. Nach der gerade spielerisch und kämpferisch enttäuschenden historischen Niederlage gegen Mexiko stehen die Deutschen bereits jetzt mit dem Rücken zur Wand.

Pubblicato da DFB Fanclub Südtirol su domenica 17 giugno 2018

Mancher mag sich über die Ruhe und dem Ausbleiben der üblichen ethnischen Provokationen freuen, aber für viele ist es heuer einfach nur traurig und langweilig. Außer ein paar Polemiken ist nie etwas Ernsthaftes passiert und Südtirol hat es noch nie geschadet, wenn alle zwei Jahre drei oder vier Wochen Rambazamba herrscht.

Aber es nutzt nichts. Schalten wir den Fernseher ein und holen uns ein kühles Bier aus dem Kühlschrank. Heuer findet die Südtiroler WM halt leider nur in der Glotze statt.

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Müde Stimmung: Keine Fahnen und keine Autokorsos"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
29 Tage 12 h

Ich bin schon mit der schwarz,rot,gelben durch das Dorf geradelt.
Und am Samstag schon wieder. So lange bis Deutschland wieder Weltmeister wird! 

Ewa
Ewa
Tratscher
29 Tage 8 h

@Gagarella
Dann wirst du nicht mehr sehr lange radeln wie es aussieht….😂😂

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
29 Tage 35 Min

@Ewa   Wer zu letzt lacht, lacht am Besten.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

hast ein tolerantes Dorf- mit viel Fremdenverkehr?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

@Sag mal   Lieber Fremden-Verkehr, als gar keinen!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

@Ewa Und schon wieder Radeln!

sou ischs
sou ischs
Tratscher
26 Tage 11 h

wenn musche wo mit rotweissrot durchradln….odo?😂
woasche et recht woie hinkearsch?🙉🙈🤣

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
26 Tage 43 Min

@sou ischs    Doch, ich weis, dass ich nicht zu Italien gehöre.

alla troia
alla troia
Tratscher
29 Tage 9 h

und fein ischs wenn koa puff isch wegn die azzuri, von mir aus konns asou bleibn..

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
26 Tage 18 h

Ja, da lob ich mir auch die Situation in Österreich. AUch nie dabei. Dafür fanauschreitungen der serben in Wien

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
29 Tage 11 h

Fussball ist der Sport mit den dümmsten Zuschauern.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

@Orschgeige    Nur weil Italien zuschauen muss?

Dublin
Dublin
Kinig
29 Tage 7 h

…bis jetzt sind die Spiele auch ziemlich fad… 🤔

gwin
gwin
Grünschnabel
28 Tage 19 h

bin deiner meinung dublin. die wm ist insgesamt müde und mühsam. wenn man sich vorstellt, dass bei der nächstem wm noch mehr mannschaft spielen … es geht ums geschäft und die fußballer werden körperlich eigentlich ausgebeutet. ich finde da gehört mal ein ernsthafter streik her.

Edith
Edith
Grünschnabel
28 Tage 16 h

@gwin
Bei deren Gehalt??? Na, da würde sich manch einer von der Strasse alle 5, ach was sage ich, alle zehn Finger ablecken und diese 90 Minuten ohne zu meckern irgendwie durchbeissen.

gwin
gwin
Grünschnabel
28 Tage 12 h

@Edith dass sie dabei unverhältnismäßig und vollkommen übertrieben verdienen, ist mir schon klar. aber vom geld wird der körper auch nicht gesünder. wenn sie nicht streiken, dann streiken halt wir.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

Noch kein Spiel gesehen… freu mich schon aufs Eishockey 👍

Dublin
Dublin
Kinig
28 Tage 10 h

…bei der Eishockey-WM war viel mehr action… 😃

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
28 Tage 19 h

es ist gut so, dass den Hitzköpfen der Brennstoff fehlt. Bolzano calmissima = Bolzano bellissima

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
28 Tage 18 h

Fussball ist eines der Ablenkungsmanöver um den Schlafmichel ja nicht aufzuwecken….wie im alten Rom, gib dem Volk Brot und Spiele dann kannst du mit ihm machen was du willst.

werner66
werner66
Superredner
28 Tage 20 h

Wenn eine ganze Gesellschaft wegen eines Spieles so durchdreht, dann kann man davon ausgehen, dass einiges schief läuft.
Psychotherapie für alle ist dringend angesagt.

Bubi
Bubi
Tratscher
27 Tage 18 h

und das ist gut so egal wer gewinnt Italien Deutschland oder eine andere Mannschaft wieso brauchen wir einen Autokorso wenn wir uns immer über die Luftverschmutzung und den Lärm beklage wer gerne Radau macht kann es ja zuhause tun.

Evi
Evi
Tratscher
26 Tage 14 h

ähm Bubi… Italien ist diesmal gar nicht dabei!

Karl
Karl
Superredner
26 Tage 20 h

wenn einer vom gerne gesehen ital. Fahnenspektakel schreibt braucht man den Rest des Beitrages gar nicht mehr lesen. Jeder halbwegs autonom denkender Südtiroler weiss wie sehr diese Fahencorso auf reine Beleidung der deutschsprachigen Bevölkerung ausgelegt sind und nicht die Freude über einen Sieg der eigenen Mannschaft wiederspiegelt.

Luisl89
Luisl89
Grünschnabel
26 Tage 3 h

liebes Südtirolnewsteam, sie wissen schon das es hier bei uns auch deutschlandfans gibt und sogar einen eigenen Fanclub???
und gestern machten wir ein autokorso in der meraner gegend 🇩🇪🇩🇪🇩🇪

Paul
Paul
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

zum schamen

aristoteles
aristoteles
Tratscher
28 Tage 12 h

und keine beleidigungen

Bubi
Bubi
Tratscher
26 Tage 13 h

@Evi ich weiß schon daß Italien nicht dabei ist so blöd bin ich nicht aber ich meinte nur egal wer lezdendlich spielt es braucht keinen Autokorso.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

bin ich auch dafür

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
26 Tage 19 h

In Meran sind vor den Spielen die Tunesier/innen mit den Autos rumgefahren und haben sich aus den Fenstern mit Fahnen rausgehängt. Sehr gefährlich.  Aber im großen und ganzen ist es heuer ruhig, da das Proletariat kaum was zu schreien hat (Österreich und Italien nicht dabei, Deutschland schwächelt) 

wpDiscuz