Fahrgäste mit einem Schrecken davongekommen

Mühlbach: Baum stürzt auf besetzte Seilbahnkabine

Dienstag, 13. Juli 2021 | 22:37 Uhr

Mühlbach – Am Dienstagnachmittag stürzte um 17.00 Uhr ein Baum auf eine besetzte Kabine der Seilbahn Mühlbach-Meransen. Grund dafür waren die starken Windböen.

In der Kabine der Bergfahrt, auf welche der Baum aufschlug, befanden sich zehn Personen, die mit einem Schrecken davonkamen und glücklicherweise nicht verletzt wurden. Durch den Aufprall wurde die Kabine gegen die Seilbahnstütze gedrückt. Aufgrund des Sicherheitsmechanismus war auch eine talwärts fahrende Gondel zum Stillstand gekommen.

13 Fahrgäste wurden von der Bergrettung evakuiert und sicher zu Boden gebracht.

Im Einsatz standen das Weiße Kreuz, der Notarzt, die Bergrettung Brixen sowie Vintl und die Freiwillige Feuerwehr Meransen.

 

Foto: FF Meransen
Foto: FF Meransen

Von: lup

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Mühlbach: Baum stürzt auf besetzte Seilbahnkabine"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Kinig
13 Tage 14 h

Man fragt sich, warum so hohe Bäume neben einer Seilbahn stehen 🥺

Diesmal noch Glück im Unglück.

Allen die in der Kabine waren, alles Beste, dies muss ein Schock gewesen sein…🙈

Storch24
Storch24
Kinig
13 Tage 12 h

Vielen Dank, dass auch andere dieser Meinung sind. Habe gestern nur 👎👎für so einen Kommentar

diskret
diskret
Grünschnabel
13 Tage 12 h

So ist das gleiche bei den landes strassen dort gehören die bäume weg nicht so im winter wo viele strassen wegen umgetürzte baume zu waren
Es ist ja eine grosse gefahr für die auto fahrer
Aber die lernen nie was dazu auch die förster nicht

Guri
Guri
Superredner
13 Tage 23 h

Beume gehören auf Baumlänge plus Abstand zurück geschnitten , egal ob Autobahn ,Zug oder Seilbahn ,.in Südtirol ist das anscheinend ein Fremdwort .

walburga
walburga
Neuling
13 Tage 11 h

Warum ist bei so einem Unwetter die Seilbahn überhaupt in Betrieb, Gott sei Dank ist niemand etwas passiert sonst hätten wohl einige Verantwortliche ein großes Problem.

Storch24
Storch24
Kinig
13 Tage 10 h

….und Gottseidank hat die Notbremse funktioniert

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
13 Tage 4 h

@Walburga
Weißt du wie schnell dieses Unwetter aufgezogene ist……?…..ich schon!!!

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
13 Tage 23 h

Seilbahnlinien und strategisch wichtige Stromleitungen sollten meiner Meinung nach vom Gesetz her eine gewisse “Baumfreiheit” links und rechts aufweisen müssen, um solche Sachen zu vermeiden. Aber die Behörden und die Politiker haben ja eine Höllenangst vor den Umweltschützern, die sich wohl wegen eines jeden Baumes aufregen würden. Sicherheit und Versorgungssicherheit gehen von!

Neuling
13 Tage 14 h

Arme insassen. Kann mir vorstellen welche Angst sie durchlebt haben. Meine Frage? Wie kann so was passieren das solche hohe Bäume in unmittelbarer Nähe der Seilbahn stehen, solche müssten sofort beseitigt werden, hier geht es um die Sicherheit von Menschen !!!!

falschauer
13 Tage 23 h

extrem, zum glück haben wir ffw und andere helfer, welche sich selbstlos einsetzten um anderen zu helfen

Tirola
Tirola
Tratscher
13 Tage 15 h

Ich dachte Das die Baume entlang der Seilbahnen , der ,der Bahn gefährlich sind entfernet wurden..oder müssen

Jaeger2
Jaeger2
Grünschnabel
13 Tage 8 h

aber dann die ersten sein die schreien wenn überall riesen schneissen in der Landschaft sind

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
13 Tage 21 h

unglaubliches glück!!

wpDiscuz