Ausfall der Hochspannungsturbine

Müllverwertungsanlage: „Kurze Störung ohne Folgen“

Montag, 10. Juli 2017 | 11:40 Uhr

Bozen – Die Landesagentur für Umwelt teilt mit, dass es in den frühen Morgenstunden zu einem geringfügigen Störfall in der Müllverwertungsanlage in Bozen kam.

Spannungsschwankungen auf dem nationalen Hochspannungsnetz führten heute zu einem Ausfall der Hochspannungsturbine. Die Anlage wurde gemäß Protokoll, das für solche Fälle vorgesehenen ist, vorsichtshalber vom Betreiber, der Eco-Center AG, heruntergefahren. Sämtliche Notaggregate funktionierten einwandfrei.

Während des Abschaltvorgangs kam es kurzfristig zu einem erhöhten Ausstoß an Kohlenmonoxid und organischen Kohlenstoffverbindungen. Die Landesagentur für Umwelt hat bei den entsprechenden Messstellen jedoch keine gesundheitsschädlichen Werte beziehungsweise Überschreitungen der Grenzwerte festgestellt.

Die Situation wird weiterhin überwach, versichert die Umweltagentur, die damit rechnet, dass nach einer kurzen Überprüfung die Anlage umgehend wieder hochgefahren wird.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Müllverwertungsanlage: „Kurze Störung ohne Folgen“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Superredner
1 Monat 9 Tage

Es hat doch hoffentlich keiner versucht, ein Maisstärkesackerl reinzuschmeißen?

raunzer
raunzer
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Was soll man dazu sagen?
Technik von Vorgestern, zu Preisen von Übermorgen.

wpDiscuz