Pornos mit Hunden sorgten für Schlagzeilen

Mutmaßlicher Tierquäler in Bozen verhaftet

Samstag, 08. Oktober 2016 | 12:40 Uhr

Bozen – Am Freitag hat die Polizei in Bozen unter der Leitung von Giuseppe Tricarico den 46-jährigen Bozner Christian Galeotti verhaftet. Gegen den Mann lag ein Vollstreckungsbefehl der Bozner Oberlandesgerichts vor.

Der 46-Jährige muss demnach eine Haftstrafe von drei Jahren, acht Monaten und 22 Tagen abbüßen.

Die Liste der Vorwürfe gegen den Mann ist lang. Er wird der Bedrohung, der Ruhestörung, der Annahme einer falschen Identität, des Erwerbs von Produkten fragwürdiger Herkunft sowie der Tierquälerei beschuldigt.

Der Mann wurde ins Bozner Gefängnis gebracht.

Galeotti hat in Südtirol unter anderem als ehemalige Besitzer der Tierpension in Afing bei Jenesien wegen des Einsatzes einiger Hunde bei selbstgedrehten Pornofilmen für Schlagzeilen gesorgt. Im Rahmen einer Reihe von Ermittlungen wegen Tierquälerei waren neun Kurzfilme gefunden worden, die im Inneren der Hundezucht gedreht worden und im Internet erhältlich waren. Die Filme zeigten eine Schauspielerin aus dem Rotlichtmilieu bei Sexspielen mit den Tieren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz