79-Jähriger tödlich verunglückt

Nach Motorradsturz: Bozner steht wieder auf und stirbt dann

Sonntag, 14. Juni 2020 | 09:34 Uhr

Bozen – Der Bozner Giuseppe De Pretto ist in der Gegend von Feltre nach einem Sturz mit seinem Motorrad tödlich verunglückt. Der 79-Jährige stammte ursprünglich aus der Provinz Vicenza und lebte in der Europaallee in der Landeshauptstadt, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Der Mann, der eine große Leidenschaft für Motorräder hegte, war mit seiner Kawasaki Ninja 900 unterwegs.

Besonders die Umstände des Unfalls, der sich gegen 11.30 Uhr am Vormittag zugetragen hat, stechen ins Auge. In einem Tunnel in Richtung Feltre kam die Fahrzeugkolonne plötzlich zum Stillstand. Der 79-Jährige musste abrupt abbremsen und stürzte mit seiner Maschine.

Danach stand er alleine wieder auf und nahm seinen Helm und seine Handschuhe ab. Den Personen, die angehalten hatten, um erste Hilfe zu leisten, versicherte er, dass es ihm gut gehe. Ihnen hatte er noch den Unfallhergang geschildert, bevor er wenige Minuten später plötzlich zu Boden sank und regungslos liegen blieb.

Sämtliche Wiederbelebungsversuche waren vergeblich. Die Rettungskräfte, die neben Feuerwehr und Carabinieri anwesend waren, hatten De Pretto zwar sofort ins Krankenhaus von Feltre eingeliefert, doch die Ärzte konnten nichts mehr für ihn tun.

Dass der 79-Jährige nicht mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war, darauf weist auch der Zustand seines Motorrads hin. Die Maschine hat nur geringe Schäden davongetragen.

Die Ärzte schließen nicht aus, dass eine verzögerte Gehirnerschütterung zum Tod geführt haben könnte. Wahrscheinlicher gilt allerdings ein Infarkt als Todesursache. Klarheit könnte eventuell eine Autopsie schaffen. Feststeht derzeit, dass kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt war.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Biker im Tunnel auf Traktor geprallt
Zwei schwere Motorradunfälle in Südtirol
13. Juni 2020 | 15:14
7
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Nach Motorradsturz: Bozner steht wieder auf und stirbt dann"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

So eine Tragödie, ruhen Sie in Frieden und ihren Angehörigen mein herzlichtes Beileid

insenfdazueh
insenfdazueh
Tratscher
1 Monat 23 Tage
Mein beileid den angehöhrigen ! Leider ist jetzt wieder die zeit gekommen , wo man fast jedes wochenende , mit solchen schrecklichen nachrichten damit rechnen muß ! Ich denke , oder ich hoffe zumindest , daß den motoradfahrern , allen bewußt ist wie gefährlich das ist ! Trotzdem denkt natürlich jeder , es wird schon gutgehen ! Aber nur mit glauben und hoffen , lässt sich es nicht sicherer fahren ! Die straßen sind kein testgelände , wieviele aber scheinbar meinen ! Jeder ist sein eigenes schicksals schmied ! Und auf 2 rädern ist es nun mal gefährlicher , als… Weiterlesen »
Motorprosa
Motorprosa
Neuling
1 Monat 22 Tage

So ein belangloses Geschwafel..

Don Bass
Don Bass
Superredner
1 Monat 22 Tage

@insenfdazueh “nicht mit hoher Geschwindigkeit unterwegs”
Mit 79 kann man auch durch einen Sturz von der Ofenbank und den darauffolgenden Schock sterben.
Respekt, dass er mit 79 noch in der Lage war Motorrad zu fahren!

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Ein trauriges Schicksal, möge er ruhen in Frieden.

jefferson
jefferson
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Du gibsch wirklich dein senfdazue…. fohr seit 40 Johr motorradl und wenn i mit 79 a no fohrn konn nor hon i epes khob fan Leben ! Letzer isch mit Krebs draugeahn …i woas wovon i red !

duc998
duc998
Neuling
1 Monat 22 Tage

Rip😢 Biker

wpDiscuz