20 Intensivpatienten

Nach Wochenendzahlen: Wieder 144 Neuinfektionen und zwei Tote

Dienstag, 13. April 2021 | 11:39 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 1.083 PCR-Tests untersucht und dabei 78 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 66 positive Antigentests.

Damit stieg die Anzahl der Neuinfektionen nach dem üblichen Absacken am Wochenende wieder an. Erneut sind zwei Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

20 Coronapatienten werden auf den Intensivstationen gepflegt. 124 befinden sich hingegen auf den Normalstationen.

2.659 Südtiroler sind noch in Isolation.

Bisher (13. April) wurden insgesamt 540.744 Abstriche untersucht, die von 207.604 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (12. April): 1.083

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 78

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 46.307

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 540.744

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 207.604 (+288)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.220.677

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 24.991

Durchgeführte Antigentests gestern: 11.730

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 66

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 74

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 50

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 46 (38 in Gossensaß, 8 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  20 (davon 13 als ICU-Covid klassifiziert, kein/e Covid-Patientin/Patient in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.152 (+2)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.659

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 127. 748

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 130.407

Geheilte Personen insgesamt: 68.824 (+199)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Nach Wochenendzahlen: Wieder 144 Neuinfektionen und zwei Tote"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 22 h

Oha, die Zahlen steigen wieder? 😬 Wie ist das möglich, wo gestern diese Pandemie in Sittirol ja fast schon besiegt war, während andere noch arg damit zu kämpfen haben!? 🤔

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

@allesnurzumschein
Vielleicht weil auch mehr Test gemacht wurden?

EviB
EviB
Superredner
22 Tage 22 h

allesnurzumschein
kannst du rechnen?

Offline
Offline
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

@allesnurzumschein…Gott sei Dank wenigstens noch Eine/r, der ähnlich tickt wie ich. Dass Rechnen und Zahlen Interpretieren nicht gerade die Kernkompetenz Vieler ist, kann man an anderer Stelle hier nachlesen. Und wieder einmal zeigt sich, dass die ach so beliebten und geradezu bejubelten, weil niedrigen Wochenendzahlen, nur etwas für den Gully sind.

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 21 h

Du kannst dich noch an die Pressekonferenz vor den Ladenöffnungen erinnern?
Frei zitiert: “Nach jeder Öffnung steigen die Zahlen. Wir müssen nur darauf achten, dass sie nicht zu sehr steigen”. Bewahrheitet sich mal wieder.
Aber noch ist es im Rahmen.

falschauer
22 Tage 19 h

@Offline 👍👍

versteherin
versteherin
Tratscher
22 Tage 19 h

Allesnurzumschrein…ist dann ja zumindest wieder ein guter Tag für dich und deinesgleichen, nachdem gestern bei 30 Neuinfektionen deine gute Laune sicher im Keller war. Ich erkenne da fast schon Schadenfreude in deinem Kommentar🥳🎉

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 15 h

@EviB
Nein, ich bin doof wie Brot 😎

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 15 h

@Offline
Genau meine Wellenlänge 👏👍

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 15 h

@Neumi
Weiss alles noch (zu) gut, wie mit Brot und Spiele geködert wurde. Keine Sorge 🤓

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 15 h

@versteherin
Hör mal, du tust mir aber schon ein wenig Unrecht 🖕 Ich sehe diese Pandemie als einen – artikulieren wir es mal salopp – Labyrinthtest für Ratten an, wobei Ähnlichkeiten mit lebenden Personen natürlich rein zufällig und komplett aus dem Gesamtkontext gerissen sind 😏

Queen
Queen
Superredner
22 Tage 15 h

@versteherin danke, genau die Schadensfreude ist nicht zu überlesen.

Faktenchecker
22 Tage 14 h
Staenkerer
22 Tage 13 h

viel testen = viel endteckte infizierte!
wienig testen = wienig endteckte infizierte!
jo, jo, …. de singen a …. 🎵🎶 mir machn uns die welt …. wie sie uns gefällt….🎵🎶….

EviB
EviB
Superredner
22 Tage 22 h

Warum immer so reißerische Schlagzeilen?
Es sind prozentual immer gleich viel Neuinfektionen. Plus minus 1 Prozent der Getesteten. Also sogar weniger als am Wochenende. Bitte bei den Fakten bleiben.
Zudem sinken die Patienten weiter.👍🏻👍🏻👍🏻

Doolin
Doolin
Superredner
22 Tage 22 h

…wohin sinken die Patienten?…
😁

Tina1
Tina1
Neuling
22 Tage 21 h

EviB.. nor woll wieder…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
22 Tage 18 h

Eben immer gleich viel. Was soll dann das ganze halbgelockdowne?

Faktenchecker
22 Tage 22 h

Wie von mir vorhergesagt:

7-Tage-Inzidenz

133 (+20)

am 13.04.2021

😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡

EviB
EviB
Superredner
22 Tage 22 h

fakten…
die Inzidenz sagt überhaupt nichts über die Pandemie aus, da bei mehr Tests die Inzidenz steigt.
Also manipulierbar.
Zudem werden in Südtirol Antigen und PCR zusammengezählt, was nirgendwo sonst gemacht wird. Nur mit PCR wie in Deutschland wären wir bei Inzidenz 50.
Wichtig ist allein die Auslastung der Krankenhäuser. Und die sinkt seit Tagen!

Faktenchecker
22 Tage 18 h

Blablabla….

Verstorbene

1152 (+2)

am 13.04.2021

Offline
Offline
Universalgelehrter
22 Tage 14 h

@EviB…👍das ist mal so etwas von richtig. Wo hast du das denn abgeschrieben 😉? Denn zu deinen bisherigen Kommentaren passt das überhaupt nicht.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 14 h

Hallo @EviB,

schon gelesen?

https://www.suedtirolnews.it/chronik/antigentests-meldung-nach-rom-nur-mehr-nach-pcr-bestaetigung

Das ist der Zahlendreher für Südtirol, endlich Gerechtigkeit und Fairness.

Ab morgen dann sehr andere Zahlen, gerechte Zahlen für Südtirol.

7-Tage-Inzidenz Südtirol nur PCR:71
7 Tage-Inzidenz Südtirol nur PCR ohne die 80 aus Gemeinde Unbekannt:
Leider tatsächlich gerade bei 55, das war vor Ostern schon mal bei 49,4 oder so..

Gruss nach Südtirol

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
22 Tage 23 h

ober lemehr 20 Intensiv, und impfen geat a mit mäsigen tempo weiter, wert hoffentlich ober schneller

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 22 h

Ach Louter, bisschen nachdenken hilft. Gestern 22 Intensiv , heute 20 aber 2 Verstorbene.

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
22 Tage 20 h

@Storch24 an anderen Tagen sind 5-6-7 Menschen gestorben und die Intensiv trotzdem gestiegen. Infolge dessen ist das dann wohl ein positiver Trend oder nicht? (abgesehen von den Toten natürlich). Ach ein bisschen Nachdenken

Tratscher
22 Tage 20 h

Angeblich sterben 50% der Intensivpatienten, daher wir sich die Auslastung von alleine verringern, sofern nicht neue Patienten dazu kommen.

Offline
Offline
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

@tobi1988…willst du das als Erfolg verkaufen ? SCHÄM DICH

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 15 h

@Offline….und ihr 👎 Drücker Vollidioten gleich mit !!!

Gescheide
Gescheide
Tratscher
22 Tage 20 h

Das war zu erwarten, dass die Zahlen wieder steigen…

EviB
EviB
Superredner
22 Tage 19 h

Gscheide
Welche Zahlen steigen denn???!!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
22 Tage 18 h

Alles was steigt, sinkt wieder. Also keine Panik auf der Titanic.

Faktenchecker
22 Tage 18 h

Verstorbene

1152 (+2)

am 13.04.2021

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

Hallo nach Südtirol,

warum nimmt der Teilnehmer @Faktenchecker aus dem fernen Norden nicht sein Polemiktäschchen, packt sein ewiges Lamento “um die armen Toten Südtirols” zusammen und zieht südwärts, zum Beispiel in die Lombardei, dort warten sie gewiss auf solche Belehrungen.

Sterberate Südtirols an/mit Covid 19 auf 100000 EW: 217
Sterberate Lombardei an/mit Covid19 auf 100000 EW: 319

Auf Wiedersehen in Südtirol

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 15 h

@EviB
Kannst du rechnen?

a sou
a sou
Universalgelehrter
22 Tage 20 h

13.000 Tests an einen Tag mit 144 möglichen positiven… einfach mal so wirken lassen…

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 20 h

1,12%

Faktenchecker
22 Tage 18 h
marher
marher
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

Mathematisch gesehen stehen wir immer noch auf dem selben Punkt. Denn, wieviele wurden vorgestern und wieviele gestern getestet. Das einzige positive ist, dass die Krankenhäuser ein wenig entlasten werden.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 18 h
Hallo nach Südtirol, wer mitliest wie die deutsche Presse gewisser Ausrichtung zur Zeit mit Sardinien umspringt ahnt etwas was Südtirol in den letzten Monaten mitgemacht hat. Sardinien hatte es gewagt ihre Testzahlen massiv zu steigern, bis zu vervierfacht.Überraschend, wer viel testet findet auch. Jetzt ist Sardinien wieder rot, die Infiziertenzahlen haben sich auch vervierfacht. Der Kübel Häme aus dem dem deutschen Pressetopf: https://www.rnd.de/reise/sardinien-vom-urlaubsziel-zum-corona-hotspot-wie-kam-es-dazu-KYAJ7GLV6RFBZI7IIVR5E7YBNE.html Natürlich darf auch ein lokales Blättchen bei der Heimischenbeschimpfung als Kronzeuge helfen, die Sarden hätten eine zügellose Dauerorgie gefeiert, Disziplin 0. Dazu der Hilferuf nach Rom und Brüssel, man braucht den grünen Pass, Sardinien kann es nicht… Weiterlesen »
Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

Der sardische Regierungschef Solinas höchstpersönlich hat die (ca. 40.000) Urlauber ausdrücklich für ihr Verhalten gelobt und die Schuld am Explodieren der Zahlen der undisziplinierten einheimischen Bevölkerung gegeben. Alle Urlauber seien regelmäßig getestet worden und ohne Test gleich gar nicht auf die Insel gekommen. Das genau hat er gegenüber der internationalen Presse gesagt. Wieso sollte das eine freie Presse nicht berichten dürfen ? Immer schön vor !! die Fußspitzen schauen, dann stolperst du nicht über jeden Mistkübel. Übrigens könnten sich manche Südtiroler von Herrn Solinas abschauen, wie man mit Urlaubern auch umgehen kann.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

Hallo nach Südtirol,

bliebe noch der Südtiroler “Testfleiss” erwähnt.

Die europäischen Zählwerke weisen für die Kalenderwoche 12 eine Testrate von 12996 auf 100 k EW aus, jeder 8.Einwohner bekommt in Südtirol alle 14 Tage einen Test verpasst.

Testrate angrenzender italienischer Provinzen:
Venetien 5309
Friaul 5254
Trentino 3548
Lombardei 3517

Kalabrien übrigens 1054.

Daten von der europäischen ECDC

Die täglichen Infiziertenzahlen sind hart und mühsam zusammengetestet, hätte ganz Europa den gleichen Testfleiss würde Südtirol wohl Vorzeigeprovinz sein.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 13 h

Südtirol ist doch die italienische Vorzeigeprovinz. Ich wüsste nicht, wo die Menschen ebenso fleißig, freundlich, empathisch, gönnerhaft und hilfsbereit sein sollten. Diesen Eindruck habe ich zumindest immer gehabt. Bis mir hier ein paar wenige “Ausnahmeexemplare” des Gegenteils begegnet sind. Sicher nicht repräsentativ, aber trotzdem sehr aufschlussreich.

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 14 h

Ob sich die Gsieser jetzt wohl fragen, wo die Positiven her kommen ?

citybus
citybus
Grünschnabel
22 Tage 13 h

gleich wie die Meronsner🤣🤣

wpDiscuz