Drei Fahrzeuge involviert

Nächtlicher Unfall auf der MeBo fordert fünf Verletzte

Donnerstag, 29. November 2018 | 07:38 Uhr

Lana – Auf der Nordspur der Schnellstraße MeBo zwischen Gargazon und Lana hat in der Nacht auf Donnerstag ein Verkehrsunfall fünf Verletzte gefordert.

An dem Unfall beteiligt waren drei Fahrzeuge. Nach dem Zusammenprall um 23.30 Uhr überschlug sich eines der Autos und blieb auf dem Dach liegen. Wie die Einsatzkräfte berichten, wurden die Fahrzeuginsassen nicht eingeklemmt. Eine Eppanerin (36) musste jedoch mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus von Meran eingeliefert werden.

Die weiteren in den Unfall involvierten Personen – vier junge Männer aus Terlan, Lana und Meran – kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden ebenfalls nach der Erstversorgung durch das Weiße Kreuz und den Notarzt ins Meraner Spital gebracht.

Ebenso im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren von Lana und Gargazon, die Carabinieri und der Straßendienst.

Die MeBo wurde für die Dauer des Einsatzes in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Nächtlicher Unfall auf der MeBo fordert fünf Verletzte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
13 Tage 15 h

mir sein spezialisten in Südtirol. ollm lei gib ihm. Benzin isch ollm no zu billig.

berthu
berthu
Superredner
13 Tage 15 h

Die Mebo wird vermehrt ‘unterübersch’ genutzt;-)
Wer die Betonabgrenzung touchiert landet auf dem Dach.
Unversenkte Leitplankenenden und diese Betonabgrenzungen sind mehr Gefahr als Schutz! Leitplanken durchs Auto und Flugschanze.
Dafür gibt’s aber kein Warnschild.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
13 Tage 16 h

Ischs meglich? Soffl unfälle olleweil

wpDiscuz