Ein 15-jähriger polnischer Junge wurde mittelschwer verletzt

Neumarkt: Schwerer Radunfall auf einer Forststraße

Montag, 08. August 2016 | 19:10 Uhr

Neumarkt – In der Gemeinde Neumarkt hat sich am frühen Nachmittag ein schwerer Radunfall ereignet. Wie das Weiße Kreuz der Sektion Unterland berichtet, geschah der Unfall gegen 14.00 Uhr auf einer Forststraße oberhalb von Neumarkt.

Ein 15-jähriger polnischer Junge war alleine mit seinem Fahrrad auf einer Forststraße unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache zu Sturz kam und auf der Forststraße liegen bleib.
Ein zufällig vorbeikommendes deutsches Ehepaar wurde auf den Jungen aufmerksam und verständigten die Landesnotrufzentrale.
Das Rettungsteam des Weißen Kreuzes Unterland stabilisierte den Jungen, der sich beim Radunfall mittelschwer verletzt hatte, und brachte ihn in das Regionalkrankenhaus von Bozen.

Vor Ort im Einsatz standen ein Rettungswagen der Sektion des Weißen Kreuzes Neumarkt im Unterland sowie die Carabinieri der Marktgemeinde Neumarkt.

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz