Sie lebte allein

Neumarkt: Tote Frau nach einer Woche in Wohnung entdeckt

Donnerstag, 28. Januar 2021 | 07:25 Uhr

Neumarkt – Die Carabinieri haben in Neumarkt eine 45-jährige Frau tot in ihrer Wohnung in der Nähe des Ortszentrums aufgefunden. Vermutlich war die Frau bereits vor über einer Woche verstorben, berichtet Alto Adige online.

Bei der Frau handelte es sich um die Tochter einer pensionierten Briefträgerin, die alleine lebte und keiner Arbeit nachging.

Sie besuchte oft ihre Mutter im Altersheim. Dass eine Autopsie angeordnet wird, wird derzeit nicht ausgeschlossen. Trotzdem gehen die Ermittler von einem natürlichen Tod aus.

Niemandem war aufgefallen, dass die Frau verstorben war.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Neumarkt: Tote Frau nach einer Woche in Wohnung entdeckt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kiki
Kiki
Tratscher
28 Tage 10 h

Das sind die Folgen der verloren gehenden Menschlichkeit durch Abstandsregeln, Angstverbreitung und Meidung von sozialen Kontakten. Das Mensch sein dürfen wir uns nicht nehmen lassen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
28 Tage 9 h

könnte es vielleicht nicht ganz einfach nur sein, fass diese Frau gerne alleine und zurückgezogen leben wollte!??

So sehe ich das
So sehe ich das
Grünschnabel
28 Tage 9 h

@ Kiki

Da haben Sie vollkommen Recht.
Hat aber nichts mit Covid zu tun. Ich kenne den Großteil meiner Mitbewohner ( ein Kondominium mit ca. 20 Wohnungen ) seit Jahren nicht persönlich. ……und bin Stiegenhausrat.
Es fehlt die Menschlichkeit. Es fehlt der Zusammenhalt.

Die Menschlichkeit kommt erst wieder wenn es “Allen” wirklich schlecht geht.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Das wäre ohne die Pandemie genau so passiert. Also ich rufe nicht die Polizei weil ich einen meiner Nachbarn eine Woche nicht gesehen habe. Hat ausnahmsweise mal nichts mit Covid zu tun.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Sollte nicht pietätlos klingen. Mein Mitgefühl den Angehörigen!

Sag mal
Sag mal
Kinig
28 Tage 6 h

@Jiminy eben.👍

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
28 Tage 5 h

KIK
Teilwiese gebe ich dir recht!

Neumi
Neumi
Kinig
28 Tage 3 h

Solche Fälle gab’s vorher auch schon. Falls es jetzt vermehrt auftritt, magst du recht haben.

Staenkerer
27 Tage 22 h
@Grantelbart i leb a alloan ober in a siedlung wo jeder jeden kennt und wo ausgezeichnete nochborschoft herrscht! des isch ober seit de pandemie wirklich viel letzer wortn, do jetz jeder mehr dahoam sitzt! so “ausgstorbn” wie seit der pandemie, (ok de johreszeit und es wetter trog a dazua bei,) woaß i de siedlung nie! man heart kaun mehr jemand, man sieht kaun mehr jemand man trift trifft kaum mehr jemand und leb umgekeart mit de gewissheit a nimmer gsechn, gheart, gsechn werd und somit a nimmer vermisst werd! der gedonke war mir davor nie kemmen, denn sem hot man… Weiterlesen »
brunner
brunner
Universalgelehrter
28 Tage 11 h

Traurig….

marher
marher
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Leider ein trairiges Ende. Möge sie Ruhen in Frieden.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

Einfach nur TRAURIG

Staenkerer
27 Tage 23 h

traurig wos wegn der aufgezwungene isolation passiert!
jeder werd aufgfordert dahoam zu huckn um “sizial” zu sein und so werd a so junge frau schun nimmer vermisst! traurig solch a vereinsamung, wie ergehts do epper so monchen senior?

wpDiscuz