Fragliche Maschine unbeschadet in Zürich gelandet

Notrufsignal löst Suchaktion aus

Samstag, 03. Juli 2021 | 18:01 Uhr

Welschnofen – Aufgrund eines Notrufsignales eines Flugzeuges, das über ein satellitengestütztes Such- und Rettungssystem ausgesendet wurde, ist am heutigen Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr eine großangelegte Suchaktion im Bereich Zyprianerwald oberhalb von Welschnofen durchgeführt worden.

Nachdem die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr über das Innenministerium die Meldung des Notrufsignals erhalten hat, haben nach Absprache mit der örtlichen Feuerwehr und Bergrettung mehrere Suchtrupps der Feuerwehren Welschnofen, Karersee, Gummer sowie der Bergrettung Welschnofen, unterstützt vom Rettungshubschrauber Pelikan 2, umgehend nach dem vermeintlichen Flugzeug gesucht.

Bei den Nachforschungen stießen die Einsatzkräfte aber auf keine konkreten Hinweise für einen möglichen Absturz. Nach rund drei Stunden wurde in Erfahrung gebracht und über die zuständigen Stellen bestätigt, dass die fragliche Maschine, von welcher aus das Notrufsignal gesendet wurde, unbeschadet in Zürich gelandet ist.

Im Einsatz standen auch der Bezirksfeuerwehrverband Bozen mit dem zuständigen Abschnittsinspektor, dem Bezirksinspektor und der Bezirkseinsatzzentrale.

Von: lup

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz