Am Wochenende wird weniger getestet

Nur zehn Neuinfektionen und kein Todesopfer

Montag, 19. April 2021 | 12:10 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 261 PCR-Tests untersucht und dabei acht Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es zwei positive Antigentests.

Seit gestern gab es keine weiteren Corona-Toten. Die Zahl der Corona-Intensivpatienten ist mit 16 stabil geblieben. 119 Corona-Patienten befinden sich auf den Normalstationen.

2.575 Südtiroler sind noch in häuslicher Isolation.

Bisher (19. April) wurden insgesamt 545.635 Abstriche untersucht, die von 208.947 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (18. April): 261

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 8

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 46.562

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 545.635

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 208.947 (+84)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.260.056

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 25.172

Durchgeführte Antigentests gestern: 1.223

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 2

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 65

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 54

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 3 (2 in Gossensaß, 1 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  16 (davon 11 als ICU-Covid klassifiziert)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.156 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.575

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 128. 723

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 131.298

Geheilte Personen insgesamt: 69.397 (+72)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Nur zehn Neuinfektionen und kein Todesopfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

Tolle Zahlen! und wieder kein Verstorbener… 💪🏻 die Impfung schützt und wir bekommen täglich neue Beweise dafür! Seit geimpft wird, gibt es in der Risikogruppe weniger Infektionen und entsprechend weniger Todesfälle… weiter so und wir können bald wieder alles ohne Einschränkungen öffnen

gini
gini
Grünschnabel
18 Tage 23 h

Wer’s glaubt 🤦‍♀️
Immer noch nicht verstanden um was es wirklich geht? Schlafen schön weiter 🐑

a sou
a sou
Universalgelehrter
18 Tage 23 h

Wenig testen hat nix mit der Inpfung zu tun… es ist schon länger so dass am WE interessanter weise wenig bis keiner an covid stirbt. Aber mit kurzzeit erinnerungsvermögen, kommt man natürlich nicht so weit…

Anja
Anja
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@a sou weniger Tote aber sehr wohl! und die Zahlen sind rückläufig, egal ob Wochenende oder nicht… gibs zu oder lass es: Israel und GB habens schon bewiesen und auch bei uns sieht man schon erste Anzeichen: die Risikogruppen werden durch die Impfung erfolgreich geschützt und das ist gut! es muss schon schwer sein für euch impfgegner zuzugeben, nach einem Jahr rumgejammere, dass die Impfung wohl doch unser Ausweg ist 😉 wir sind noch nicht am Ziel, aber schon auf der Zielgeraden 💪🏻

roserl
roserl
Grünschnabel
18 Tage 20 h

@gini
du hast mich total neugierig gemacht ! Worum geht es denn wirklich ?

Chrys
Chrys
Tratscher
18 Tage 19 h

Wer nicht einsehen will, dass die wesentlich besseren Zahlen nur aufgrund der Impfungen zustande gekommen sind der will es halt aus Prinzip nicht verstehen. Auch die Impfgegner werden sich noch alle impfen lassen. Zum Schluss bleiben halt ein paar unbelehrbare übrig. Auch die Nasenbohrer Verweigerer werden tagtäglich weniger. Auch vom Gesundheitspersonal hört man zwischenzeitlich sehr wenig.
Kann es denn sein, dass sich 98% der Bevölkerung von 2% belehren und schikanieren lassen müssen.

genau
genau
Kinig
18 Tage 19 h

@gini

Südtiroler sind brave Schäfchen! 😊

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

stimmt liebe anja, RISIKOGRUPPEN sollen geimpft werden, beim rest isch sell mear als überflüssig die hem überstehen corona bis auf seltene Ausnahmen

Krotile
Krotile
Tratscher
18 Tage 17 h

ja, das finde ich auch super! Allerdings sind in meiner Gemeinde seit gestern offenbar 8 neue Corona-Fälle dazu gekommen – man konnte in den letzten Wochen ein langsames aber stetiges ansteigen der Fälle sehen und wirklich zurückgegangen sind die Zahlen sein Monaten nicht – Auf 5 genesene folgen 7 positiv getestete und dann auf 4 genesene wieder 8 positiv getestete …….. An dieser Stelle DANKE euch “Spaziergängern”, Maskenverweigerern und Querdenkern, das habt ihr SUPER gemacht, wir treten seit Monaten auf der Stelle!!!!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

@Chrys wieso soll sich a verweigerer impfen lassen müssen? man konn a af vieles verzichten für 1 bis 2 jahre, dornoch werrt corona kaum no a Thema sein wenn die Impfung schun soviel wirkt… Pfizer hot die Katze jo schun ausn sock glossen, wos i zumindest schun von unfong un gwisst hon: “wahrscheinlich” eine 3te Impfung nötig! nor konn man sich eh sicher sein dass es jährlich isch und hel sein a einige impfwilligen in meinem. Bekanntenkreis wos sogen hel tian sie nit! woher willsch du wissen dass es 98% sein? hellseher?

i_bin_a_do
i_bin_a_do
Grünschnabel
19 Tage 1 h

Warum wird die Wocheninzidenz auf der Seite der Provinz mit 108 angegeben? Es sollten ja nur mehr die PCR-Tests gezählt werden. Und das waren in den letzten 7 Tagen 255. Das ergibt eine Wocheninzidenz von 47… weiße Zone…

Wirbelwind
Wirbelwind
Grünschnabel
18 Tage 23 h

Do kennt sich koaner mehr aus. Sie mochn sich die zohln wis imene passt

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@i-bin-a-do
…weil die rechte Hond net woas wos die linke Hond tuat und weil die Verbindung von die Händ zun Hirn (wos isch sel???) schun long unterbrochn isch…

konn net verstien
18 Tage 14 h

Wenn man die Zohln af der Italien corona korte schaug scheinen seit a poor Toge wieder olle positiven auf, PCR und Antigen, lei die genesenen werdn net wek gerechnet, also hots lei a poor Toge gekloppn lei die PCR positiven zu melden, do kennsch di aus

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
19 Tage 17 Min

Hallo nach Südtirol,

die Zahlen sind nun mal gut, Wochenende hin oder her.
PCR-Test werden nur zur Aufhebung von Quarantäne oder bei begründetem Verdacht durchgeführt und die Positivenrate lag trotzdem nur bei 3 %.,253 von 261 waren negativ, genesen oder Fehlalarm.

Langsam muss sich Südtirol mit dem Wort “Herdenimmunität” anfreunden.

Von den hoch-bis höchstansteckenden Mutationen hört man auch nicht mehr viel..

Auf Wiedersehen in Südtirol

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
18 Tage 20 h

Wenn man sich die Covid-19-Karte mal ansieht: Was ist denn bloß mit dem Ahrntal los? Sind bald die einzigen Roten 😆 Ein Schelm, wer Böses denkt 😏

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

Hallo @allesnurzumschein,

diese Wahrnehmungsstörung hätte ich jetzt doch näher erklärt.

Hinweis: Jeder Mitleser hier sieht diese Karte ebenfalls und klickt eventuell sogar auf “Ahrntal”

0 Nullinfektionen, alle Trend steil nach unten zeigend..
Ich verstehe diesen blindwütigen Hass einfach nicht, was soll das?

Auf Wiedersehen in Südtirol

Lisa007
Lisa007
Grünschnabel
18 Tage 19 h

und Meransen??

HansPl
HansPl
Neuling
18 Tage 17 h

An alle Beteiligten der Gemeinden mit “Covidwanderung-Covidwanderungen” . Wieso sind in diesen Gegenden die Zahlen so hoch? Hat das Virus vergessen die Maske aufzusetzen? Wahrscheinlich verstehen einige die Bedeutung von Eigenverantwortlichkeit immer noch nicht!

Offline
Offline
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

@Andreas1234567..ich habe, wie jedes Mal bei “rot”, interessiert nachgeschaut. Und da erscheint das Ahrntal 🔴 , zwar keine Neuinfektionen, aber mit einer Inzidenz von 299 !!! So einseitig die Behauptung “fast die Einzige” bei 13 Gebieten/Gemeinden, davon 8 mit Inzidenzwerten über 300 !! 😱 ist, so ist dein Begriff von “Hass” genauso daneben. Würdest du oder ich in einem solchen Gebiet (egal ob hier oder in Deutschland) leben und uns penibel an alle Regeln halten, würden mich unsere eigenen Kommentare interessieren.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Wenn nun nur mehr die PCR-Tests nach Rom gemeldet werden, macht das doch auch für unsere Medienstatistiken und die Covid-web-app und macht nicht die eigenen Landsleute narrisch!!!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

Hallo @nuisnix,

da werde ich trotz wirklich umfangreicher Umschau auch nicht schlau raus.

Manchmal entspricht die Positivenzahl nach Rom/Brüssel exakt der offiziellen Zahl der PCR-Positiven, meist ist sie knapp bis deutlich darüber.

Eine Erweiterung der täglichen Statistik was täglich “nach draussen gemeldet” wird wäre wirklich hilfreich
Gestern wurden 51 positive PCR und 11 positive Antigen gemeldet, rausgegangen sind 63! “nuovi positivi”

Es ist zum Verrücktwerden, vorgestern waren weniger Positive gemeldet worden als Südtirol PCR-Positive hatte und heute sind es mehr als PCR+Antigen zusammen..

An diesen Zahlen hängen Existenzen, das ist kein Spass..

Auf Wiedersehen nach Südtirol

wpDiscuz