Pilot bleibt unverletzt

Paragleiter in Pfalzen abgestürzt

Mittwoch, 28. März 2018 | 21:18 Uhr

Pfalzen – Die Freiwillige Feuerwehr Pfalzen wurde am Mittwoch gegen 17.30 Uhr zu einem besonderen Einsatz gerufen.

Ein Gleitschirmpilot musste nach einem Seitenklappen seines Fluggerätes zu einer Notlandung im Wald ansetzen. Der Pilot überstand die Landung unverletzt. Er blieb jedoch in der Baumkrone in ingefähr 20 Metern Höhe hängen und konnte sich nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien.

Freiwillige Feuerwehr Pfalzen

Er konnte auch keinen Notruf absetzen, da er kein Handy und Funkgerät besaß. Aufmerksame Wanderer sahen vom Dorf Pfalzen aus das grüne Fluggerät im Wald und alarmierten die Rettungskräfte. Die herbeigeeilten Wehrmänner retteten gemeinsam mit der Bergrettung Bruneck den Piloten.

Um 20 Uhr konnte der Einsatz, an dem 15 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Pfalzen sowie zwei Teams der Bergrettung Bruneck mit 10 Mann beteiligt waren, beendet werden.

Freiwillige Feuerwehr Pfalzen

Von: ka

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Paragleiter in Pfalzen abgestürzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sonne
Sonne
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Alles gute kommt von oben. dank an den Helfern und dass den Paragleiter nichts passiert ist.

Gredner
Gredner
Superredner
22 Tage 21 h

Kein Handy dabei?!? Wow!

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
22 Tage 21 h

Orsch brauchst!

kratzer
kratzer
Grünschnabel
22 Tage 12 h

A bravo in di retter

harmlos
harmlos
Tratscher
22 Tage 12 h

Des wert a tuierer Aus”flug”.

wpDiscuz