Polizeibeamte verstärken Kontrollen

Polizei nimmt zwei Albaner fest

Mittwoch, 12. Dezember 2018 | 21:08 Uhr

Bozen – In den letzten Tagen nahm die Polizei zwei sich illegal in Italien aufhaltende, albanische Staatsbürger fest.

Die erste Festnahme betraf einen 22-jährigen Albaner. Nachdem er Anfang des letzten Jahres des italienischen Staatsgebietes verwiesen worden war, war er erneut illegal nach Italien gelangt. Der junge Mann wurde von einem Beamten, der sich außerhalb seiner Dienstzeit befand, auf offener Straße wiedererkannt. Der Polizeibeamte verständigte sofort seine Kollegen, die ihn umgehend festnahmen. Der Mann, auf den ein bis zum Jahr 2027 gültiges Aufenthaltsverbot lautet, wurde in die Haftanstalt von Bozen überstellt.

Am Dienstagvormittag hingegen ging den Beamten im Rahmen einer Hausdurchsuchung ein 30-jähriger Albaner ins Netz. Nachdem im Jahr 2015 auf ihn ein Ausweisungsbefehl ausgestellt worden war, war der Mann untergetaucht. Daher wurde er der Einwanderungsbehörde übergeben. Diese begleitete ihn in das Rückwanderungszentrum von Bari von wo aus er in den nächsten Tagen nach Albanien gebracht werden wird.

 

 

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Polizei nimmt zwei Albaner fest"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bozen
bozen
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Bravo !! Und Danke !!

jack
jack
Superredner
1 Monat 3 Tage

fir wos danke?
der krieg a Ticket mit Hin und Retur

bozen
bozen
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Das Ticket hinüber würde ich inen spendieren haupsache fuori ďitalia

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Natürlich ein einzelfall

wpDiscuz