Schutz der Umwelt hat Vorrang

Prags: Rekurs gegen eingeschränktes Parken abgeschmettert

Samstag, 25. Juli 2020 | 10:39 Uhr

Prags/Bozen – Das Bozner Verwaltungsgericht hat der Landesverwaltung Recht gegeben und einen Rekurs der Inhaber des Hotels am Pragser Wildsee abgeschmettert. Das Land hatte im Sommer 2019 ein Parkverbot am Pragser Wildsee von 10.00 bis 15.00 Uhr erlassen, und zwar unabhängig davon, ob noch Parkplätze frei sind, oder nicht. Dagegen haben sich die Hotelinhaber gewehrt, schreibt die Tageszeitung Alto Adige in Berufung auf einen Bericht von rainews.it.

Die Hotelinhaber verlangten die Aufhebung der Maßnahme und eine Entschädigung für die entgangenen Einnahmen.

Das Verwaltungsgericht bewertete den Schutz der Umwelt am See allerdings als vorrangig.

Um die Anzahl der Autos in der Gegend auch heuer zu reduzieren, wurde erst kürzlich der Plan Prags 2020 vorgestellt, der in Zusammenarbeit zwischen dem Land, der IDM Südtirol und der Gemeinde Prags entstanden ist.

Als Grundlage dienten Erfahrungen und Daten, die im Rahmen einer Studie der Stiftung Dolomiten UNESCO erhoben wurden.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Prags: Rekurs gegen eingeschränktes Parken abgeschmettert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
geforce
geforce
Tratscher
20 Tage 13 h

Eine Entschädigung halte ich für übertrieben, aber diese Grünen mischen sich so langsam in alles ein. Ich würde denen mal das Auto beschlagen und den Saft daheim abschalten…

Staenkerer
20 Tage 13 h

des wor höchste zeit!
ober wer hot den mords, parkplotz eigendlich domols genehmigt? decht hoffentlich nit de gleichn de jetz de beschrenkung durchgeboxt hobn ….

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

Nein, was ich mich erinnern kann, wiederrechtlich gebaut ?

Nat wissnt
Nat wissnt
Grünschnabel
20 Tage 14 h

Des find i Richtig! Genui war nia!

sophie
sophie
Tratscher
20 Tage 12 h

So ists richtig, die Entscheidung finde ich richtig

Zenz
Zenz
Grünschnabel
20 Tage 13 h

des Tol dostickt in Verkehr und im Massentourismus trotz der neuen Verkehrsstrategie und trotzdem wollen alle mitkassieren…

Goggile
Goggile
Tratscher
20 Tage 12 h

Hoffentlich bleibt das die nächsten Jahre auch so….

Nik1
Nik1
Tratscher
20 Tage 13 h

Supo 👋👋👋👋👋

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Grünschnabel
20 Tage 8 h

Der Pragser Wildsee sollte generell für den Tourismus gesperrt werden.

Ewa
Ewa
Superredner
20 Tage 2 h

peter
😂😂😂🤦🏼‍♀️

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Durch die Filme “un passo del cielo”, auch “Bergpolizei, ganz nah am Himmel” wurde bestimmt noch ein weiterer Besucherstrom verursacht. Ist ja wegen seiner Einmaligkeit auch nachvollziehbar, aber auf Dauer muss dieser Strom maßvoll gelenkt werden. Komplett abriegeln wäre das Beste, aber unrealistisch. Fußgänger und Shuttlebusse ok, der individuale Verkehr wie beim Metzger “Wir müssen draußen bleiben” 🤣

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Grünschnabel
20 Tage 4 h

Der Skandal ist, dass diese Filmserie noch von unserem Land mitfinanziert wurde. In der unersättlichen Gier nach immer noch mehr Geld werden Natur und Heimat zerstört. Was hier abgeht, ist unverzeihlich.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

Zerstörung der Heimat. Und was geht jetzt im Skigebiet Carezza, Kabinenbahn ab ? Wohl genau dasselbe

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 15 h

@PeterSchlemihl
Und was ist daran ein Skandal? Ging es bei der Filmförderung nicht mit rechten Dingen zu? Wurde Südtirol schlecht repräsentiert? Wurde über jemanden was (falsches) Böses gesagt? Oder was war denn sonst der Skandal bei der Förderung einer Serie, die in Südtirol spielt?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
19 Tage 14 h

@Neumi..bei all den Fragen, die du stellst, sehe ich auch keinen Skandal. Jedoch war die Auswahl der Drehorte mit wenig Weitsicht gewählt. Natürlich für die Fernsehzuschauer optisch ein absoluter Hochgenuss, aber da dieses Naturjuwel eh schon an der Grenze der Belastbarkeit war, hätte man die Folgen voraus sehen können, nein müssen. Aber Einschaltquoten bringen ? ja richtig, Geld 💰 💶 !!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

Geld , Geld und nochmals Geld. Alles andere ist für die meisten unwichtig

tomsn
tomsn
Tratscher
19 Tage 17 h

100 e zohln wenman zum See gien will. Noa hearts schun alloan au. Die Turis megn lei richtig zohln , zum sem seinse jo do.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
19 Tage 15 h

@tomsn…du sprichst wohl Einigen hier !! auf SN aus dem Herzen. 🤮 Es ist immer wieder schön zu lesen, wie sehr wertgeschätzt zahlende Gäste, die ja oft nur einen !! Knödel zu zweit essen, von den Südtirolern werden. Aber Gott sei Dank eine zu vernachlässigen Minderheit.

wpDiscuz