Personen identifiziert

Prügelei auf dem Verdi-Platz: Polizei schreitet rasch ein

Donnerstag, 20. Dezember 2018 | 11:33 Uhr

Bozen – Alter Groll, Rivalitäten und vermutlich die eine oder andere Rechnung, die beglichen werden sollte – all dies hat wohl zu der Prügelei auf dem Verdi-Platz geführt, die sich am Dienstagabend gegen 20.00 Uhr zugetragen hat. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, sind rund ein Dutzend junger Migranten vor der Mensa der Caritas aneinandergeraten.

Ausgeartet ist die Schlägerei nicht. Grund dafür dürfte das rasche Eingreifen der Polizei sein, die die Streithähne voneinander trennte und die aufgebrachten Gemüter beruhigte. Gleichzeitig wurden die Anwesenden auch identifiziert. Die größten „Hitzköpfe“ sollen sogar eine Anzeige auf freiem Fuß kassiert haben.

Insgesamt hat sich die Aufregung innerhalb weniger Minute gelegt, ohne dass jemand ernsthaft verletzt wurde oder dass Sachschaden entstanden ist. Der Polizei spricht auch Paul Tschigg ein Lob aus, der die Mensa führt.

Die Ordnungshüter seien sehr professionell und sehr menschlich vorgegangen und hätten eine schwierige Situation auf vorbildliche Weise gelöst. Gleichzeitig betont Tschigg, dass der Streit nicht in der Mensa verursacht worden sei. Ausgelöst worden sei die Rauferei im Freien.  Kein Mitarbeiter der Mensa sei verbal oder physisch attackiert worden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Prügelei auf dem Verdi-Platz: Polizei schreitet rasch ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Protler
Protler
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Na dann ist ja alles in bester weihnachtlicher Ordnung 😍

hundeseele
hundeseele
Tratscher
1 Monat 1 Tag

….🤔…eine Prügelei…hhmmm…sowas gabs ja noch nieeee….

@
@
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Des gabs in meiner Jugend bei jedem Ball und jedem Wiesenfest. Warum so ein großes Aufheben davon machen?

Martha
Martha
Tratscher
1 Monat 1 Tag

früher hat man gesagt : “der Schwächere gibt nach !!!–irgend wann ist dann auch Ruhe !!!”

luisa
luisa
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Na martha man hot gsog do gscheidere gib nouch😅😅

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@luisa jo, genau, und deswegn sitzn de de nit nochgebn in der regierung …. gell🙊

zombie1969
zombie1969
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Sozialhilfegelder streichen und zügig abschieben.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

…..und Grenzen dicht machen!

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Jo Wau

sogar eine Anzeige kassiert

man staune

hett sicher net sein gemiast

lauch
lauch
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Die Stadt ist zu einer Brutstätte von Leid und Ungerechtigkeit geworden. Sie kann nicht mehr gerettet werden und es muss ihr erlaubt sein, unter zu gehen.

lupo990
lupo990
Superredner
1 Monat 1 Tag

In Südtirol sind wir (in una botte di ferro),,,,laut Linksparteien…..

jack
jack
Superredner
1 Monat 1 Tag

schod i hätt da net eingegriffen.

Jefe
Jefe
Tratscher
1 Monat 1 Tag

jo…jeder will der erste in der Mensa sein…..

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

jo lost se holt zommgebn ….

Martha
Martha
Tratscher
1 Monat 1 Tag

profisionell und menschlich—–überhaupt wenn man weiß das hir Kammeraüberwacht ist !!!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

dann sind wir ja alle beruhigt.

Paul
Paul
Universalgelehrter
29 Tage 6 h

Und es hagelt Anzeigen, die wahrscheinlich im Mülleimer landen

wpDiscuz