Schwer an der Schulter verletzt

Pustertal: Italiener beim Eisklettern abgestürzt

Sonntag, 24. Februar 2019 | 13:55 Uhr
Update

Rein in Taufers – Ein Unfall hat am Sonntag im Pustertal einen Schwerverletzten gefordert. In Rein in Taufers ist gegen 8.40 Uhr ein 51-jähriger Italiener beim Eisklettern abgestürzt.

Der Alpinist war als erster einer Vierergruppe unterwegs. Als er eine Sicherung setzen wollte, brach eine Eisscholle ab. In der Folge stürzte der 51-Jährige mehrere Meter ab und verletzte sich beim Aufprall an der Schulter.

Nachdem ein Notruf abgesetzt wurde, sind der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites, die Bergrettung und die Carabinieri zum Unfallort geeilt.

Der Verunglückte wurde vor Ort erstversorgt und dann mit schweren Verletzungen ins Brunecker Spital eingeliefert.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Pustertal: Italiener beim Eisklettern abgestürzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ifinger947
ifinger947
Tratscher
1 Monat 1 Tag

gute Besserung ,dieses Hobby ist sehr gefährlich.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 7 h

wie russisches roulette

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 1 Tag

Nit mein Sport, obr jedem das Seine, af jedn Foll guate Besserung dem Kletterer!

Tabernakel
1 Monat 8 h

Südtirol ist Italien.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 7 h

tabernakel, „in“ hast du vergessen „in“. sind nur 2 buchstaben. das schaffst du

wpDiscuz