Elf Obdachlose in Meran angezeigt

Razzia in verlassenem Haus – drei Männer in Haft

Dienstag, 11. Dezember 2018 | 12:58 Uhr

Meran – Die Carabinieri von Meran haben drei Männer verhaftet und ins Bozner Gefängnis gebracht – in Ausführung eines Vollstreckungsbefehls des Bozner Untersuchungsrichters auf Antrag der Staatsanwaltschaft. Die drei Männer – zwei Algerier und ein Marokkaner – gehören zu jenen elf Personen, die am 28. November von den Carabinieri in einem verlassenen Gebäude ausfindig gemacht wurden.

Gemeinsam mit Vertretern des siebten Regiments aus Leifers sowie dem Drogenspürhund Nico hatten die Meraner Carabinieri eine Razzia durchgeführt. Elf Personen mit Migrationshintergrund hatten sich offenbar in dem Gebäude häuslich niedergelassen – unter äußerst bedenklichen hygienischen Bedingungen.

Gegen fünf der Obdachlosen lag bereits ein Dekret zur Abschiebung vonseiten des Quästors vor. Die elf Betroffenen wurden wegen Hausfriedensbruchs, aber auch wegen unerlaubten Abzwackens von Strom und somit wegen Diebstahls angezeigt.

Ihnen war es gelungen, für elektrische Beleuchtung im ganzen Gebäude zu sorgen, eine kleine Küche in Betrieb zu setzen und mehrere Fernseher sowie weitere Geräte, die Ström benötigen, zu nutzen.

Gegen drei Männer werden jedoch weit schwerere Vorwürfe erhoben, nachdem die Carabinieri ein Magazin gefunden hatten, wo 14 Fahrräder gelagert wurden, die in den Wochen zuvor in Meran gestohlen worden waren. Einige der Fahrräder sind von beachtlichem Wert.

Dank Drogenhund Nico konnten die Ordnungshüter außerdem 200 Gramm Haschisch sowie eine geringere Menge an Kokain ausfindig machen. Gefunden wurde zusätzlich eine Präzisionswaage.

Im Verlauf der Durchsuchung entdeckten die Carabinieri zudem Einbruchswerkzeug sowie Computer, Kameras und andere Gegenstände illegaler Herkunft. Sämtliches Material wurde beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft wirft den drei Männern mehrere Vergehen vor, die von Drogenhandel bis Hehlerei reichen. Dem Antrag auf Untersuchungshaft wurde deshalb stattgegeben, weil der Ermittlungsrichter zum Schluss kam, dass Wederholungsgefahr besteht – angesichts der Tatsache, dass die Betroffenen über kein fixes Einkommen verfügen.

Weil Adventszeit ist und sich derzeit viele Touristen in Südtirol aufhalten haben auch Kleinkriminelle Hochkonjunktur. Diese Tatsache wurde vom Richter ebenfalls berücksichtigt.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Razzia in verlassenem Haus – drei Männer in Haft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Calimero
Calimero
Superredner
1 Monat 5 Tage

Bitte nicht zu hart durchgreifen, Weihnachten steht vor der Tür.

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

genau! a apell an de gauner: losst de orbeit, es isch weihnachten!

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Die frage gilt jetzt zu klären ob nicht salvini daran schuld ist weil die diebstähle nicht zurück gehen….

erika.o
erika.o
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Calimero
Weihnachten haben Solche und Gleichgesinnte bei uns das GANZE JAHR ÜBER !!!!

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 4 Tage

@typisch salvini sit ubique

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Wär hätte das wohl gedacht….

sueffisant
sueffisant
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Eine richtige Räuberhöhle wurde da ausgehoben! Groß sind die Gesetzeslücken, denn wieso sind die 5 Ausgewiesenen noch hier? Sie müssten nach Ausstellung des Dekretes sofort ins Flugzeug gesetzt werden. So wie es jetzt ist, bleiben sie einfach als Illegale hier, mit allen Folgen; der Rechtsstaat versagt da total.
Salvini muss hier für Recht und Ordnung sorgen; große Sprüche klopfen gut und recht, letztendlich zählt aber das, was umgesetzt wird!

Rechner
Rechner
Superredner
1 Monat 4 Tage

@sueffisant ich habe eineb interessanten Artikel. Nur damit du mal den Unterschied zwischen einem guten Render Salvini und einem guten Arbeiter Minniti siehst.
https://www.ilsole24ore.com/art/notizie/2018-09-27/migranti-flop-rimpatri-2018-minniti-piu-duro-salvini-072611.shtml?uuid=AEpYOb9F

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 4 Tage

Das war nur ein Einzelfall gell Ivo

Rechner
Rechner
Superredner
1 Monat 4 Tage

@solbei nein aber über den Fall wurde schon vor Wochen berichtet. Ein Doppelfall sozusagen

Norgg
Norgg
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

und täglich grüßt das murmeltier…a witz obr es isch jo weihnachten,mocht ihnen a gschenk und schicksi hoam

Rechner
Rechner
Superredner
1 Monat 4 Tage

Des war vor 3 Wochen und es wurde schon Tagelang darüber geschimpft.

Lucifer_Incestus
1 Monat 5 Tage

Abschieben!!!

Mauler
Mauler
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Sein sicher die fleissigen Helferlein vom Weihnachtsmann!

Paul
Paul
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

nochn mercatino lafn de olle wieder ummer

oli.
oli.
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Alles Wirtschaftsflüchtlinge , von Kriegsländer kommen die nicht .
Aber durch Diebstahl wird die italienische Wirtschaft angekurbelt.

wpDiscuz