Zwei Tanklaster beschlagnahmt

Reschen: Über 63.000 Liter Dieselöl über die Grenze geschmuggelt

Dienstag, 07. März 2017 | 12:07 Uhr

Reschen – Die Finanzpolizei von Schlanders hat in den vergangenen Tagen zwei Tanklaster am Reschen kontrolliert, die von Österreich kommend in Richtung Süden unterwegs waren und die offenbar Treibstoff transportierten. Die beiden Sattelschlepper waren mitten in der Nacht mit langsamer Geschwindigkeit – nicht zuletzt wegen der widrigen Wetterverhältnisse – die Staatsstraße entlang gefahren.

Weil so ein nächtlicher Transport doch eher ungewöhnlich ist, schöpften die Ordnungshüter Verdacht. Die Finanzpolizisten überprüften die Dokumente, die die Fahrer bei sich hatten und die Aufschluss über den Empfänger und die Art der Substanz geben sollten. Außerdem wurde eine Stichprobe der Ware untersucht. Dabei stießen die Beamten auf Widersprüche.

Die Unterlagen waren zum Teil unvollständig und wirkten wenig vertrauenswürdig. Offenbar sollten 63.875 Liter Dieselöl über die Grenze geschmuggelt werden. Die beiden Tanklaster und der Treibstoff wurden beschlagnahmt.

Die beiden Fahrer – zwei italienische Staatsbürger – kassierten hingegen eine Anzeige.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Reschen: Über 63.000 Liter Dieselöl über die Grenze geschmuggelt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wpDiscuz