An 124 Schulen und 52 Kindergärten sind die Radonwerte zu hoch

Riskantes Edelgas im Klassenzimmer

Freitag, 15. März 2019 | 08:56 Uhr

Bozen – Eine Messung der Landesumweltagentur hat ergeben, dass in 124 Schulen und 52 Kindergärten im Land in mindestens einem Raum die Radonwerte zu hoch sind. Vor allem unterirdische oder im Erdgeschoss gelegene Räume sind betroffen. Oft wurde das bis zu über Vierfache des Grenzwerts gemessen.

Jetzt will das Land alles versuchen, um Kinder und Lehrpersonen vor dem radioaktiven Edelgas zu schützen, das, nach dem Rauchen, zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs ist.

In einigen Fällen ist es mit häufigerem Lüften oder einer Umstellung der bestehenden Belüftungsanlage getan. Um Kinder und Lehrpersonen vor dem radioaktiven Edelgas zu schützen, braucht es in den allermeisten Fällen aber bauliche Maßnahmen.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Riskantes Edelgas im Klassenzimmer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pacha
Pacha
Tratscher
4 Tage 5 h

Früher gab es noch normale Fenster die man öffnen konnte um den Raum zu lüften. Heute dank Energiehaus AA plus was weiß ich was für ein Kram, gehn sie nicht mehr auf. Die Probleme werden dadurch immer größer, heute ist es das Radon morgen der Schimmel und irgendwann kommt der Staub inklusive Milbe der sich in den Lüftungsrohren langsam langsam ablagert und dank Umluft auf alle abrieselt. Man hat bis jetzt zwar etwas an Energie gespart dafür müssen jetzt bauliche Abänderung getroffen werden, sprich Geld erneut beim Fenster hinaus geworfen werden.

monia
monia
Grünschnabel
4 Tage 10 h

In jedem Klassenzimmer sollte eine kontrollierte Raumluft mit Zu- und Abluft Pflicht sein!

Pacha
Pacha
Tratscher
4 Tage 2 h

Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn die eiströmende Luft muss auch über einen Wärmetauscher erhitzt werden. Bei der Heizleistung die heute verbaut wird, die einem besseren Warmwassererhitzer gleichkommen schafft der Wärmetauscher samt Rückgewinnung es nicht einen höheren Luftstrom zu erhitzen .Es fällt dann nicht nur die Temperatur im Raum, sondern im gesamten Gebäude, weil alles eben auf Sparflamme ausgelegt ist.

Seppl123
Seppl123
Grünschnabel
4 Tage 11 h

jaja blabla aber wo ist geheim dann kanns mir gestohlen bleiben

Zigori
Zigori
Neuling
4 Tage 2 h

Der Pneumologe Dr.Triani betont,dass die hohe Radonbelastung für Kindergartenkinder und Schüler wenig gefährlich ist,da sie nicht über viele Jahre hinweg einer hohen Radonkonzentration ausgesetzt sind.
Leider sieht es bei manch einer Erzieherin anders aus: seit 20 Jahren bis zu 7 Stunden am Tag einer sehr hohen Konzentration von Radon ausgesetzt und die Sorge wird von den Verantwortlichen nicht wirklich ernst genommen bzw. lässt die Umsetzung baulicher Maßnahmen schon seit Jahren auf sich warten!!!

marc16
marc16
Neuling
4 Tage 10 h

do konn es lond wieder geld schöpfen

nakedtruth
nakedtruth
Grünschnabel
3 Tage 20 h

Hie und da lüften täte nicht schaden.

kawarider 98
kawarider 98
Neuling
3 Tage 11 h

pacha
bini deiner meinung felauter klimahaus AAA… kn jo nit mol mea is haus an oagene luftwechsel mochn felauter isoliart

wpDiscuz