Rätselraten bei Ermittlern

Salurn: BMW vorsätzlich in Brand gesteckt

Mittwoch, 26. Juni 2019 | 10:13 Uhr

Salurn – Ein abgebranntes Auto in Salurn gibt den Ermittlern derzeit Rätsel auf. Es handelt sich um einen BMW 320, der Montagabend gegen 22.30 Uhr am Parkplatz des Schuhgeschäfts „Due Leoni“ an der Staatsstraße ein Raub der Flammen wurde.

Nach einer ersten Einschätzung dürfte es sich um vorsätzliche Brandstiftung handeln. Vom Auto selbst blieb nur die Stahlkarosse übrig.

Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, ist die Berufsfeuerwehr Bozen mit den Brandermittlungen betraut worden.

Das rund zehn Jahre alte Auto soll bereits seit rund einer Woche auf dem Parkplatz gestanden haben. Die Carabinieri sind derzeit bemüht, den Halter ausfindig zu machen. Über ihn soll dann in Erfahrung gebracht werden, ob er mit jemand Streit hatte und warum er den BMW ausgerechnet auf dem Parkplatz des Schuhgeschäfts geparkt hat.

Ob es einen Zusammenhang mit dem Einbruchsdiebstahl im „Due Leoni“ Ende April gibt, ist unklar.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz