Unfall nach einem Rodeltag

Sarntal: Pkw stürzt in das Bachbett – 19-Jähriger schwer verletzt

Samstag, 21. Januar 2023 | 07:09 Uhr
Update

Astfeld – Im Sarntal hat sich am Freitag gegen 16.30 Uhr bei Astfeld ein schwerer Autounfall ereignet.

Ersten Informationen zufolge ist ein Pkw des Typs Audi Q6 mit deutschem Kennzeichen in Richtung Durnholz bei Trienbach in das Bachbett gestürzt. Während eine Person leichte Verletzungen erlitt, wurde eine zweite schwer verletzt. Der Lenker war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden.

Im Einsatz standen der Notarzthubschrauber Pelikan 1, ein Rettungstransportwagen des Weißen Kreuzes, die Freiwilligen Feuerwehren von Astfeld und Sarnthein sowie die Carabinieri.

Die Insassen des Pkw wurden ins Bozner Krankenhaus eingeliefert. Der Schwerverletzte, der am Steuer saß, hat ein Polytrauma davongetragen. Wie die italienische Tageszeitung Alto Adige am Samstag berichtet, handelte es sich bei den Insassen um zwei junge Erwachsene, die einen Rodeltag im Skigebiet oberhalb von Sarnthein hinter sich hatten und wieder zurück in ihr Hotel wollten.

Der Pkw ist vermutlich aufgrund der Schneeverwehungen von der vereisten Straße abgekommen. Der Lenker des Wagens ist ein 19-Jähriger aus der Ukraine. Die Ärzte rechnen mit einer Genesungszeit von 25 Tagen. Derzeit steht er unter Beobachtung, da befürchtet wird, dass er eine Milzruptur davongetragen hat. Der 23-jährige Beifahrer konnte hingegen wieder aus dem Spital entlassen werden.

Die Feuerwehrleute kümmerten sich auch um die Aufräum- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz