Eigentlich sollte er für knapp sieben Jahre ins Gefängnis

Schlupfloch gefunden: Michele Calculli ist wieder frei

Freitag, 28. Dezember 2018 | 09:57 Uhr

Bozen – Er musste Mitte Oktober seine rechtskräftig gewordene Haftstrafe wegen des Todes von Werner Hofer antreten. Nun konnte Michele Calculli (43) das Gefängnis wieder verlassen – dank einer Neuberechnung des Strafmaßes.

Das Bozner Berufungsschwurgericht hat einem entsprechenden Antrag von Verteidiger Nicola Nettis stattgegeben.

Eigentlich hätte Calculli eine Strafe von knapp sieben Jahren absitzen müssen. Darin enthalten waren auch zwei Haftstrafen für kleinere Vergehen, derentwegen er am Landesgericht Bari verurteilt worden war. Doch Verteidiger Nettis hat genau hier ein Schlupfloch gefunden.

Damit würde das Reststrafmaß wieder unter sechs Jahre sinken, und für seinen Mandanten würde die Haftverschonung aus Therapiegründen wieder greifen.Das Berufungsschwurgericht erließ nun die entsprechende Verfügung.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Schlupfloch gefunden: Michele Calculli ist wieder frei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
iwoasolls
iwoasolls
Superredner
25 Tage 15 h

wenn man jemand umbring isch man uanfoch bessa drun aswia wenn man a stuier nit zohlt! traurig is gsetz ba ins!

wellen
wellen
Superredner
25 Tage 16 h

Was!! 2 Haftstrafen wegen kleinerer Vergehen- Senkung des Strafmaßes- frei aus Therapiegründen- hat einen erschlagen und ist ein freier Mann? Perverse Justiz

Staenkerer
25 Tage 15 h

tjo, ohnscheineng stimmt es das de gsetze für de gauner gemocht sein ….

elmar
elmar
Superredner
25 Tage 14 h

Gewusst wie !!! und trozdem ist es eine Schande für jden Rechtsstaat der Mörder fei herumlaufen lässt !!!

nala
nala
Tratscher
25 Tage 15 h

Also des sagt mir , man kann ein verbrecher sein , es passiert jo eh nix ..!!!

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
25 Tage 13 h

Und wenn a bierl zuviel getrunkn hosch bisch letzer drun!!

Norbi
Norbi
Superredner
25 Tage 10 h

@ Alpinist
jo und auf keinen Fall in a Wiese Pippi machen

Ralph
Ralph
Superredner
25 Tage 16 h

Bravo! Das nennt man Gerechtigkeit

Hausverstand
Hausverstand
Grünschnabel
25 Tage 12 h

Wenn ein Menschenleben nicht mehr Wert ist als 6 Jahren dann Alles gute!

longwolf
longwolf
Tratscher
25 Tage 6 h

Ist doch logisch, denkt nach. Staatsschulden der Vorgängerregierungen, deshalb zählt nur mehr Geld Strafe. Und Überbevölkerung, deshalb günstiger einer weniger. Und ständig wettern gegen Salvini. Also hinnehmen und ruhig sein.

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
25 Tage 11 h

Bananen Republik und die Justiz ist eine Schande.Hoffentlich kollabiert dieses System so schnell wie möglich den ein Leben in diesem armseligen Land ist unerträglich.

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
25 Tage 4 h

Die italienische Justiz ist weder traurig noch ist sie eine Schande. Die Justiz ist dazu da, Gesetzesbrüche zu ahnden und die entsprechenden Strafen zu erlassen. Die Justiz, also die Richter, machen die Gesetze nicht und erfinden auch die Strafen nicht. Sie müssen sie nur anwenden. Traurig und eine Schande sind Politiker und Staatsverwalter, die solche Gesetze erlassen. Diese müsste man einsperren… aber ohne Schlupflöcher!

nobodyisperfekt
25 Tage 4 h

des isch woll a Witz …a Mörder und passiern tuat dem nix …freibrief sozusogen …

Lion18
Lion18
Grünschnabel
25 Tage 3 h

Kuane Worte insere Gesetze sein a Witz man braucht sich nima wundern wies zue geat! Unglaublich
Ober der Hundebesitzer von dem sein Hund a ondern Hund Totgebissen hot drohen 3 Jahre Gefängnis! Also i glab wirklich dass irgendeppes nit gonz richtig funktioniert mit den Gesetz!

nok
nok
Tratscher
25 Tage 1 h

Was soll man dazu noch sagen… ohne worte.

wpDiscuz