Beschlagnahme und Anzeige wegen Schmuggels

Schmieröl illegal nach Italien eingeführt – VIDEO

Dienstag, 20. April 2021 | 11:31 Uhr

Brixen – Die Finanzpolizei von Brixen hat entlang der Brennerautobahn in Richtung Süden zwei Tanklastzüge mit 52 Tonnen Schmieröl beschlagnahmt, das von einem EU-Land eingeführt wurde.

Im Zuge einer Kontrolle stellten die Exekutivbeamten fest, dass für das Rohölprodukt keine Akzisen oder Steuern abgeführt wurden. Auch bei der Dokumentation gab es Anomalien und fehlende Papiere. Außerdem war der Empfänger der Ladung nicht ermittelbar.

Nachdem mittels eines Tests einwandfrei festgestellt wurde, dass es sich um Schmieröl handelt, hat die Finanzpolizei die Ladung sowie die beiden Tanklaster beschlagnahmt.

Die beiden Fahrer wurden hingegen wegen Schmuggels auf freiem Fuß angezeigt.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Schmieröl illegal nach Italien eingeführt – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
19 Tage 11 h

Typisch ITALIA 🙁 Normalerweise kann man Waren innerhalb der EU Zollfrei hin und her Transportieren !!!!!!!!! 🙁

sepp2
sepp2
Superredner
19 Tage 10 h

Nein, das ist in ganz Europa so. Treibstoffe, Alkohol, Tabakwaren darf man nur in gewissen Mengen ohne Anmeldung in ein anderes EU Land einführen

Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 8 h

@Zugspitze947…dass deine Kinder- und Jugendzeit in Südtirol nicht gerade “prickelnd” war, ist bekannt. Aber irgendwann sollte dieses Trauma doch überwunden sein. Gut, du bist nicht der Einzige mit einer “Anti Nation Einstellung”, aber das ist ja schon fast pathologisch. Genieße deine jetzige wunderschöne Heimat, bleib gesund und optimistisch.

OrtlerNord
OrtlerNord
Grünschnabel
19 Tage 8 h

Typisch zugspitzle
Sich nicht richtig informieren aber große Sprüche klopfen.
Bestimme Waren müssen nur RICHTIG in den erforderlichen Frachtpapieren aufgeführt werden.
Dann gibt es Waren die du in bestimmten Mengen steuerfrei mitführen darfst. Bist du über der Menge musst du Steuern zahlen.
Treibstoffe und Schmiermittel musst du anmelden und dafür Steuern bezahlen.
Das liegt daran das die Mineralölsteuern in jedem Land unterschiedlich sind.
Legt aber jedes Land für sich fest.

quilombo
quilombo
Tratscher
18 Tage 23 h

@sepp2, das ist eben paradox, daß es in ganz Europa so ist. Waren und Menschen sollen ohne Auflagen frei zirkulieren können.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

bravo 👏 mier zohln amearsch genua firn treibstoff, nor solln die händler lei ah suina stuiern zohln 💪

Norbitron
Norbitron
Neuling
19 Tage 6 h

Solche Tank LKW die über die Grenze fahren wären alle ausnahmslos immer zu kontrollieren.

quilombo
quilombo
Tratscher
18 Tage 23 h

haben wir ein geeintes Europa oder nicht? Wenn ja, dann müssten überall dieselben Preise und Löhne sein, dann gibt es auch keinen Schmuggel mehr. Und viel Bürokratie weniger.

wpDiscuz