Nächste Lagebeurteilung Montagfrüh

Schneesituation in Tirol: Straßen aus Sicherheitsgründen gesperrt

Sonntag, 13. Januar 2019 | 22:00 Uhr

Innsbruck – Infolge der erneut einsetzenden Schneefälle in Tirol seit heute, Sonntagnachmittag, werden derzeit einige Straßen in Tirol aus Sicherheitsgründen für die Nachtstunden gesperrt. Neben der Lawinengefahr sind es vor allem auch unter der Schneelast umstürzende Bäume und abbrechende Äste, die eine Gefahr für die VerkehrsteilnehmerInnen darstellen. Morgen, Montagfrüh, beurteilen die Behörden in enger Abstimmung mit den ExpertInnen der Lawinenkommissionen die jeweiligen Sperren bzw. vorherrschenden örtlichen Gegebenheiten.

So sind in vielen Bezirken Nordtirols Gemeinden, Ortsteile oder Weiler derzeit auf dem Straßenweg vorrübergehend nicht zu erreichen – so etwa in Bereichen des Kaunertales oder des Ötztales. Außerdem sind Hochfügen, Thiersee oder auch Ischgl/Galtür derzeit auf dem Straßenweg nicht zu erreichen und auch im Bezirk Reutte einige Straßensperren zu verzeichnen. Bei zwei Lawinenabgängen in den Abendstunden zwischen Grän und Nesselwängle (B 199) sowie in Kirchberg gab es keine Verletzten – die betroffenen Straßen bleiben gesperrt.

Einen detaillierten Überblick über die aktuelle Verkehrssituation bietet die Verkehrsinformationszentrale der Landespolizeidirektion Tirol (Tel.: 059133/70-4444).​

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz