Schwerer Unfall im Dorfzentrum

Schock: 80-Jähriger in St. Vigil von Pkw angefahren

Sonntag, 06. November 2022 | 11:14 Uhr

St. Vigil – Mitten im Dorfzentrum von St. Vigil hat sich schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ersten Informationen zufolge wurde ein 80-Jähriger aus dem Ort von einem Pkw angefahren.

Zu dem Unfall ist es gegen 9.30 Uhr auf einem Zebrastreifen gekommen. Das Unfallopfer hat ein Polytrauma erlitten.

Mit schweren Verletzungen wurde der 80-Jährige ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz standen der Notarzthubschrauber Pelikan 2, der Notarzt, ein Rettungstransportwagen und die Carabinieri.

Die Lenkerin des Pkw, die ebenfalls aus der Gegend stammt, war nüchtern. Ein Alkoholtest fiel negativ aus, berichtet Alto Adige online. Offenbar hat sie den Mann in einem Augenblick der Unaufmerksamkeit nicht gesehen.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Schock: 80-Jähriger in St. Vigil von Pkw angefahren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

gute Besserung 🍀🍀

Simba
Simba
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

evi. Was soll Minus 1

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

einen Moment der Unachtsamkeit,auf dem Zebrastreifen,im Dorfzentrum.

edi
edi
Neuling
1 Monat 1 Tag

Das kann jedem Autofahrer passieren

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Es passieren viel zu viele Unfälle…

wpDiscuz