Die Polizei ermittelt

Schüsse in Bozen: Mutter mit sechs Kindern zu Hause

Montag, 18. Januar 2021 | 12:34 Uhr

Bozen – Wie berichtet, wurde am Samstagabend in der Bari-Straße mehrmals mit einer Pistole auf ein Gebäude des Wohnbauinstituts geschossen. Nun sind weitere Details bekannt. Einem Bericht der Tageszeitung Alto zufolge befanden sich eine Frau und ihre sechs kleinen Kinder in der Wohnung, auf die gezielt wurde. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Die Kugeln schlugen in der Mauer, aber auch im Wohnzimmerfenster ein.

Alto Adige/Groppo

Instinktiv duckte sich die Frau, bei der es sich um eine Italienerin handelt, als die Schüsse fielen. Die 30-Jährige befand sich gerade in der Küche und bereitete das Abendessen zu. Noch am Boden wählte sie mit dem Handy die Notrufnummer.

Augenzeugen zufolge soll mindestens fünfmal geschossen worden sein. Offenbar wurden die Schüsse von einem vorbeifahrenden Auto abgegeben. Die Kinder befanden sich in einem Zimmer auf der Rückseite der Wohnung und haben praktisch nichts mitbekommen.

Die Polizei ermittelt. Der Vater der Kinder war nicht im Haus, als sich der Vorfall ereignet hat. Er kehrte erst später in die Wohnung zurück. Die Ermittler vermuten, dass es sich um einen Einschüchterungsversuch handeln könnte, nachdem es zu Spannungen zwischen Nomadenfamilien gekommen war.

Die Pistole, mit der die Schüsse abgegeben wurden, konnte noch nicht gefunden werden. Mehrere Patronenhülsen wurden sichergestellt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Schüsse in Bozen: Mutter mit sechs Kindern zu Hause"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schlex
schlex
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

und donn hoasts “mir hobm koan Sicherheits problem”. i muas bold jeden tog ongst hobm wenn meine kinder bozn zur schuale gian! des konns net sein

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

30 Jahre alt und 6 kleine Kinder…schöne Aussichten!🙈

schlauer
schlauer
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Vonmiraus@
Die bezahlen mal unsere Rente😅

Savonarola
1 Monat 7 Tage

@schlauer

oder wir ihren reddito di cittadinanza

trulli
trulli
Neuling
1 Monat 7 Tage

wenn es so weiter geht, wird so etwas zur normalität werden….

Sintiroler
Sintiroler
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

I mecht goor net wissen wia viele illegale Schusswoffen in Bozen zirkulieren.
I hoff de und ondere werden Hops gnummen, schuscht frog i mi bold ob mir do so “sicher” sein wias ins gschildert wert .

NanuNana
NanuNana
Tratscher
1 Monat 7 Tage

uanfoch la kronk…

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

asou epas geat gor it dia miats umbedingt drwisch und ob in den knast mit setta leit und sell lebenslänglich 🤬

Dr. P.
Dr. P.
Neuling
1 Monat 7 Tage

Nur ein Wort: UNGLAUBLICH!
Und das in einer der teuersten Städte mit bester lebensqualität Italiens.?!?… einfach zum schämen.
Liebe Politiker:Bitte etwas mehr Sicherheit wäre ganz bärig! Und es braucht wirklich kein Wunder dafür!! Nur etwas mehr Mut…. aus jeglicher Sicht

Iatz reichts
Iatz reichts
Neuling
1 Monat 7 Tage

wos sog denn do iatz die Foppa?🤔🤔

wpDiscuz