In Montan Mädchen und in Gmund Radfahrer angefahren

Schwere Unfälle im Unterland

Mittwoch, 16. Mai 2018 | 20:01 Uhr

Montan/Auer – Das Südtiroler Unterland war am Mittwochnachmittag Schauplatz mehrerer schwerer Unfälle.

Der erste schwere Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr in Gmund, einer Fraktion der Gemeinde Auer. Ein Radfahrer wurde auf der Höhe von Viktor Imbiss von einem Auto angefahren und dabei mittelschwer verletzt. Das Unfallopfer, ein 76-jähriger Schweizer Staatsbürger, wurde von den Rettungskräften des Weißen Kreuzes Unterland erstversorgt und in das Krankenhaus von Bozen eingeliefert. Ebenfalls in Einsatz standen die Carabinieri von Auer, welche die notwendigen Unfallerhebungen vornahmen.

Der zweite schwere Unfall ereignete sich in Montan. Gegen 16.30 Uhr wurde ein sechsjähriges Mädchen aus dem Ort von einem Auto angefahren. Das kleine Mädchen zog sich beim Unfall mittelschwere Verletzungen zu. Sie wurde vom Notarzt und von den Rettungskräften des Weißen Kreuzes Unterland erstversorgt und in das Krankenhaus von Bozen gebracht.

Vor Ort im Einsatz standen ein Notarzteinsatzfahrzeug der Sektion Bozen, ein Rettungswagen der Sektion des Weißen Kreuzes Unterland sowie die Carabinieri von Neumarkt.

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Schwere Unfälle im Unterland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

Wo bleibt der Verbindungs – Radweg zwischen Gmund, Viktors Imbiss bis zum Radweg?
Mehr als überfällig.

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 16 h

hoffentlich nirgends. die Radlar mochn amerscht schon Olles unsicher.

fassungslos
fassungslos
Neuling
9 Tage 16 h

nutzt sowiso nix, de radlfohra fohrn sowiso liaba af do stroße wie af die radlwege.. de sollatnse strofn wennse et afn radlweg sein wo oando war..

OrB
OrB
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

@enkedu
Alles unsicher so wia der Wolf?! 😎😁

wpDiscuz